Melodie & Rhythmus

M&R 4. Quartal 2019


home

Ausgabe durchblättern Ausgabe bestellen Abonnieren

INHALTSVERZEICHNIS

Editorial

Der unheimliche Aufmarsch

Magazin

Politischer Kampf mit Melodie und Rhythmus
Bei der DIDF-Jugend wächst und gedeiht proletarisch-internationalistische Gegenkultur

Widerstand bis zuletzt
Namhafte Kollegen würdigen Johann Kresnik als einen der bedeutendsten Theaterkünstler gegen den rechten Zeitgeist

Der Klassiker vom Wedding
Initiativkreis zum Gedächtnis an den Maler Otto Nagel gegründet

Klimbim und Quietschgeigen
Ein Kommentar des Schriftstellers Jürgen Roth zu den Feierlichkeiten in der Hauptstadt zum 30. Jahrestag des »Mauerfalls«

Ästhetik der Herrschaftsfreiheit
Deutsche Jazzer diskutieren über die politische Dimension ihrer Musik

Kunst & Künstler

Ein ausgedehnter Trip
Gerald Scarfe legt eine autobiografische Bilanz seines bewegten Lebens als Karikaturist und Grafiker vor

Das Gegenteil von »so tun als ob«
Heiner Goebbels über die Schönheit des Machens und der Kollaboration

Geschichtsunterricht mit Frank Turner
Der britische Musiker widmet sein neues Album den Biografien von 13 starken Frauen

Schönheit, Poesie und Tiefe
Als punkiger »Pinochet Boy« musste Daniel Puente Encina einst aus Chile fliehen − mit »Sangre y Sal« nähert er sich künstlerisch wieder an

Knäuel der Widersprüche
Der Filmessayist Thomas Heise setzt mit der Familienbiografie »Heimat ist ein Raum aus Zeit« seine Annäherung an verdrängte deutsche Geschichte fort

»In all unseren Gedanken und Träumen«
Eine tragikomische Verarbeitung der jüdischen Erfahrung

»Wir moch’n ned mit!«
Das österreichische Hip-Hop-Duo Antifamilia will proletarische Kultur statt »Filterblasen-Rap«

Wider den Kitsch für Weinnasen und Käserüssel
Fragebogen: Norbert Gstrein

Titelthema Konterrevolution

Fanatismus der Auslöschung
Gab es in »Ostzonesien« Kunst? Die kolonialen Eroberer der DDR haben ungewollt deren Kultur wiederbelebt

Solidarität im Fadenkreuz
Zum Klassencharakter der neuen Polizeigesetze

Brasiliens reaktionäre Parallelrealität
Präsident Bolsonaro will das riesige Land mithilfe von Kultur und Medien nach seinem neofaschistischen Weltbild umformen

Nationalistische Propaganda, Kitsch und Provinzialität
Konterrevolutionäre Tendenzen in der ukrainischen Kultur seit dem Maidan

Geschleift, aber unvergessen
Lenin-Denkmäler im deutsch-deutschen Bildersturm

Verraten, verkauft, zu Tode gemartert
Mit der Niederschlagung des deutschen Bauernaufstandes endete auch ein expressiver Realismus in der Kunst

»In hundert Jahren ist alles vorbei …«
März 1920: Zwölf Millionen Arbeiter stoppten die Kapp-Lüttwitz-Putschisten mit einem Generalstreik – Denkmäler, Literatur und Filme erinnern daran und mahnen

Fratzen der Militärdiktatur
Das DDR-Filmstudio H&S lieferte entlarvende Nahaufnahmen von der Konterrevolution in Chile

Blumenkinder und langhaarige Killer
Wie Quentin Tarantino in »Once Upon a Time in Hollywood« der Gegenkultur der 1960er-Jahre eine Reaktionäre Wende verpasst und trotzdem von einem besseren Ende träumt

Kolonisierung der Autonomiesphären
Zum Konterrevolutionären in der Kunstmusik der Moderne

Werke

Fotoreportage: Operation Condor

Viel Zeit nehmen, um zu verstehen …
João Pina erzählt mit seinen Bildern von Verfolgten, Gequälten und Verschwundenen – Geschichten, die vom Vergessen bedroht sind

Galerie

Werke von Heike Ruschmeyer

»Mich interessiert die Wirklichkeit, und die ist oft nicht schön«
Ein Werkstattbesuch bei Heike Ruschmeyer

Kritik & Reflexion

Musik

Jenseits des ZDF-Fernsehgartens
Seit 30 Jahren rappen Microphone Mafia auf Türkisch, Italienisch und Deutsch gegen Faschismus und Krieg

Rezensionen

Songanalyse: »Dein ist mein ganzes Herz«
Tragischer Kontext – Richard Tauber

Literatur

Für das Gedeihen des Lebens
Seit einigen Jahren formiert sich eine neue Bewegung für einen antikapitalistischen Feminismus − ein Autorinnenkollektiv hat dazu das längst fällige »Manifest für die 99 %« verfasst

Rezensionen

Film

Der Arbeiter des Kinos
Schau mit Filmen von Peter Nestler

Gebirge des Widerstands
Ein Dokumentarfilm zeigt den Kampf der Arhuacos gegen die Zerstörung ihres Lebensraums auf der höchsten Bergkette Kolumbiens

Vom Umgang mit Wahrheit
Pünktlich zum Mauerfall-Jubiläum kommt die Tragödie einer deutschen Kommunistin in die Kinos

Rezensionen

Miscellanea

Hitler auf dem Wandteppich
(Wieder-)entdeckung von Hannah Ryggen als einer bedeutenden politischen Künstlerin des 20. Jahrhunderts

Ein fast vergessener Held
Eine literarische Revue erinnert an den Schriftsteller und Widerstandskämpfer Günther Weisenborn

Rezensionen

»Die Kunst bleibt frei!« – Wer hat sie befreit?
Über die Notwehr der »Vielen« gegen den Kulturkampf von rechts

Zwischen Nachtgebet, Albernheiten und letztem Aufbäumen
Der Comedian Rainald Grebe über das Album »Helm ab zum Gebet« von Fortuna Ehrenfeld

Politische Kultur & Zeitgeist

»Das sind Feiglinge«
Nach Konzertabsagen: US-Rapper Talib Kweli rechnet ab – mit Deutschlands Kulturszene und ihrer Ignoranz gegenüber dem weltweit grassierenden Rassismus

Ein neuer Kanon?
Über den Umgang mit Kunst aus der DDR heute – von Verbotsforderungen bis zu objektiven Betrachtungen

Institutionalisierung der Rebellion
Mit Herbert Marcuses Überlegungen zur »Liquidation der zweidimensionalen Kultur« zu einer kritischen Erkenntnis der affirmativen Elemente in der Popmusik heute

»Gutfirmentum«
Vielfalt, Gleichheit, Toleranz: Immer mehr Unternehmen inszenieren sich als Vorkämpfer der Emanzipation − und die Linke lässt es ihnen durchgehen

Apokalypse mit Hoffnungsschimmer
Bernd Alois Zimmermanns musikalische Trauerarbeit im Angesicht der »vergeblichen Revolutionen«

Radikale Posen mit Kriegsbemalung
Der Aktionskünstler Philipp Ruch und sein Zentrum für Politische Schönheit wollen die Welt retten mit fragwürdigen Methoden: Populismus, Spektakel und Militärinterventionen

Springers »Hurensöhne«
Wo die Konzernmedien noch haltmachen, geht es auf dem Journalistenblog Ruhrbarone erst richtig los – bis zur faschistoiden Vernichtungsfantasie

Nachbetrachtungen zur M&R-Künstler-Konferenz und -Gala am 8. Juni in Berlin

Der rote Fetzen
Eine denkwürdige Hommage an Henzes »Das Floß der Medusa«

Farbe bekennen
Rolf Becker und Hannes Zerbe über ihre Erinnerung an »Das Floß der Medusa«, Reaktionen und weitere Aufführungen

Wieder Räume öffnen für revolutionäre Kunst und Kultur!
Vier Mitwirkende zur M&R-Künstler-Konferenz und -Gala

Standpunkte

Weder … noch
Kolumne von Reinhold Andert

Satire unter Druck
Karikaturen und andere lachmuskelreizende Waffen der Kritik werden immer häufiger als Hetze geschmäht

Aufstandsbekämpfung ohne Aufstand
Gespräch mit Bernard E. Harcourt über neue Erscheinungsformen der Konterrevolution in der westlichen Welt

Leserbriefe
Anzeigen

XXV. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz 2020

Ab Freitag im Handel:

TOP 10: Dezember 2019

Liederbestenliste

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung (m/w/d) für die Anzeigenabteilung (Vollzeit/Teilzeit)
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback