Melodie & Rhythmus

Zwischen Nachtgebet, Albernheiten und letztem Aufbäumen

10.09.2019 14:26
Foto: Joachim Dette

Foto: Joachim Dette

Der Comedian Rainald Grebe über das Album »Helm ab zum Gebet« von Fortuna Ehrenfeld

Martin Bechler, der Sänger von Fortuna Ehrenfeld, hat einige meiner Platten aufgenommen und produziert. Ich kenne ihn als Fachmann hinterm Pult, an Reglern und Knöpfen. Dass er jetzt, im vorgerückten Alter von fast 50 Jahren, im Bademantel und mit großen Pantoffeln auf der Bühne steht und als Popstar durchstartet − wer hätte das gedacht?! Darum beneide ich ihn – um die Erfahrung, dass es nie zu spät für irgendetwas Neues ist; Rock’n’Roll geht auch in der Spätpubertät.

Fortuna Ehrenfeld
Helm ab zum Gebet
Grand Hotel Van Cleef

Rainald Grebe, 1971 in Köln geboren, ist Comedian, Sänger, Komponist, Schauspieler und Regisseur. Bekannt wurde er u. a. durch seinen Song »Brandenburg« und Auftritte in der Satiresendung »Die Anstalt«. Im Juli hat er mit seiner Kapelle der Versöhnung sein neues Album »Albanien« veröffentlicht.

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 4/2019, erhältlich ab dem 13. September 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

680x120MRCover

Ab Freitag im Handel:

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback