Melodie & Rhythmus

Hitler auf dem Wandteppich

10.09.2019 14:43
Hannah Ryggen: »Ethiopia« (Äthiopien), 1935, Bildteppich aus Wolle und Leinen, 160 x 380 cm Foto: Thor Nielsen VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Hannah Ryggen: »Ethiopia« (Äthiopien), 1935, Bildteppich aus Wolle und Leinen, 160 x 380 cm
Foto: Thor Nielsen VG Bild-Kunst, Bonn 2019

(Wieder-)entdeckung von Hannah Ryggen als einer bedeutenden politischen Künstlerin des 20. Jahrhunderts

Bastian Tebarth

Die 1894 in Malmö geborene schwedisch-norwegische Künstlerin Hannah Ryggen stammte aus dem Arbeitermilieu, war Feministin, Pazifistin und Kommunistin. Sie arbeitete als ausgebildete Lehrerin und Malerin in einem Metier, das sie sich selbst erschlossen hatte: der künstlerischen Weberei. Sie fertigte ab den 1930ern auf einem Bauernhof auf der kleinen Halbinsel Ørland am Nordmeer mit einem Webstuhl großformatige Wandteppiche wie den »Hitler-Teppet« und schuf damit ein hoch-politisches Werk, das heute kaum jemand mehr kennt.

Hannah Ryggen
Schirn Kunsthalle Frankfurt
26. September 2019 bis 12. Januar 2020

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 4/2019, erhältlich ab dem 13. September 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen

680x120MRCover

Ab Freitag im Handel:

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback