Melodie & Rhythmus

M&R 1. Quartal 2020


home

Ausgabe durchblättern Ausgabe bestellen Abonnieren

INHALTSVERZEICHNIS

Editorial

Angemessene Panik

Magazin

Macht der Straße – Kampf um die Zukunft – die Systemfrage beantworten
Die Rosa-Luxemburg-Konferenz im Januar bringt internationale Bewegungen zusammen

Wunderbare kleine große Frau
Esther Bejarano zum 95. Geburtstag – ein Ständchen von Moshe Zuckermann

Gegen die Asymmetrien der Macht
Theaterschaffende fordern bessere Arbeitsbedingungen und mehr Mitbestimmung

Stimme der Emanzipation
Das Magazin Dilop und die prekäre Situation kurdischer Kulturorgane in der Türkei heute

Kunst & Künstler

»Es tobt ein Kampf um unsere Geschichte«
Ken Loach liefert ein bedrückendes Arbeiterdrama aus der Albtraumwelt der »Gig-Economy« − ein Weckruf an das unterdrückte Klassenbewusstsein

Endspiel des Neoliberalismus
Die Industrial-Veteranen Test Dept sprechen Klartext über die polarisierte kapitalistische Gesellschaft

Zuhören, denken, handeln
Mats Gustafsson will mit seiner Musik kritisches Bewusstsein schaffen

Nicht nur Rundes − auch Eckiges
Michael Thalheimer widmet sich in seiner neuen Inszenierung zeitlosen Mechanismen der Ausgrenzung und Vertreibung

Am System rütteln
Der Rapper Tommy Vercetti plädiert mit seiner Kunst für ganz andere Eigentumsverhältnisse

»›Arielle, die Meerjungfrau‹ hat mir das Singen beigebracht«
M&R-Fragebogen: Tom Neuwirth (Conchita Wurst)

Titelthema Ökologie

Wann blüht das Wasser?
Kapitalistische und sozialistische Spekulationen über ökologische Sorgen

Solidarität statt Endzeitromantik
In den Science-Fiction-Filmen »Moon«, »Mute« und »Downsizing« wird die ökologische Krise auf Basis zentraler Marx’scher Erkenntnisse konsequent weitergedacht

Ökomodernismus oder Ökosozialismus?
Nachhaltige Architektur außerhalb von Enklaven der Besserverdienenden

Sehnsucht nach Einsamkeit und Distanz
Black Metal und sein Rückzug in die Natur als Antithese zum Kapitalismus

Klimakatastrophen und Müllgebirge
Stärker als Partei und Regierung in der DDR machte Science-Fiction-Literatur die Umweltproblematik zum Thema

Marsianischer Sozialismus
Bogdanows Naturbeherrschungsutopie »Der rote Planet« erhellt die ökologischen Verwerfungen der frühen Sowjetunion

Waldesruh und blutgetränkter Boden
Die romantische Naturverherrlichung und ihre dunkle Kehrseite

Der Horizont im Blick des Anderen
Jean-Christophe Bailly erinnert an die Unteilbarkeit der natürlichen Tier- und Menschenwelt – eine unabdingbare Grunderkenntnis für eine fortschrittliche ökologische Wende

Gegen den Hall des Kapitals
Plädoyer für eine politische akustische Ökologie

Pfandbecher im Wegwerfzelt
Bei den Musikfestivals gehört Umweltbewusstsein zwar zum guten Ton, in der Praxis gibt es aber noch viel Luft nach oben

Werke

Aufklärung statt Spektakel
Conohar Scott dokumentiert mit seinem Kollektiv Environmental Resistance die alltägliche Umweltzerstörung durch die Montanindustrie

Planvoll organisiertes Grauen
Mishka Henner beleuchtet die Verbrechen der Fleischindustrie aus einer ungewöhnlichen Perspektive

Kritik & Reflexion

Musik

Dialektik des Scheiterns
Zwei neue Veröffentlichungen rekapitulieren die Geschichte der Agitprop- und Avantrock-Band Henry Cow

Rezensionen

Songanalyse: In einem unbekannten Land
»Die Biene Maja« – Karel Gott

Literatur

Nicht trotz, wegen Jugoslawien
Im Interesse der historischen Wahrheit − Notizen aus einem Gespräch mit dem Schauspieler Rolf Becker über die Auszeichnung von Peter Handke

Rezensionen

Durch die Zeitenbrüche
Hannes Wader erzählt sein Leben in Songs und Geschichten

Film

Wendezeit
Neue Filmdokumentation historischer Interviews mit Zeitzeugen der Münchner Räterepublik

Koks-Taxi ZDF
Zur »Mauerfall«-Dauerparty kam die volle Dröhnung vom Mainzer Lerchenberg

Weichzeichner mit Herbstlicht
Der neue Film könnte sein letzter sein – »A Rainy Day in New York« wäre ein schwacher Schlusspunkt unter Woody Allens Karriere

Rezensionen

Miscellanea

»Meine Hölle bin ich selbst!«
Der Zeichner, Grafiker, Autor und manische Kunstberserker Horst Janssen wäre am 14. November 90 Jahre alt geworden − Anlass für zwei Ausstellungen

Für uns alle kein Zuhause?
René Pollesch inszeniert am Berliner Friedrichstadt-Palast den »Glauben an die Möglichkeit der völligen Erneuerung der Welt«

Rezensionen

Kolumne Klassendramatik: »Geschichtliches Gefühl« im Gefängnis des Jetzt
Für ein Theater als Vorschein einer radikalen Neukonstruktion

Special Guest Rezensent: Auflehnung des Atems
Der Schriftsteller Guillaume Paoli über das Album »Toothsayer« von Tanya Tagaq

Beifall & Verrisse der M&R-Redaktion

Politische Kultur & Zeitgeist

Die Geburt des Politkitsches aus dem Geist des Antikommunismus
Die PDS und die Linke haben der politischen Kultur der Bundesrepublik etwas Neues beschert: das Entschuldigen für Sozialismus und Antiimperialismus als Voraussetzung fürs Mitregieren

Überlebenskampf
Filmemacher mobilisieren zum Widerstand gegen die neofaschistische Regierung in Brasilien

Unverklärte Wahrheit
Luigi Nonos antifaschistische Oper als Anklage der Verhältnisse

Albtraum Klimabolschewismus
Die Profiteure der Naturzerstörung und Erderwärmung haben offenbar panische Angst vor schwarzen Fridays for Klassenkampf und reagieren mit Gewaltaufrufen, Drohungen und Verunglimpfungen

Das Dasein in seiner unmerklichen Schrecklichkeit ermessen
Vor 90 Jahren erschien Siegfried Kracauers Studie »Die Angestellten«

»Das vereinte Volk wird niemals besiegt werden«
Chiles Musiker erheben sich gegen die Piñera-Regierung – mit Werken von Beethoven und Mozart, vor allem aber mit den revolutionären Liedern aus der Allende-Ära

»Mauerfall«-Mania
Je weniger Anlass es zur Freude über den Untergang der DDR gibt, desto mehr wird gefeiert – ein Streifzug durch die siegesbesoffene Partygemeinde von Medien, Kultur und Politik

»Die Natur kennt ein Erbarmen nicht«
»Auslese« und das »Recht des Stärkeren« als »natürliche Ordnung« der kapitalistischen Gesellschaft. Eine Tour entlang des Horizonts des − mit dem Neoliberalismus neu erblühten − Sozialdarwinismus und verwandter menschenfeindlicher Ideologien

Standpunkte

Eine Kultur der Versöhnung des Menschen mit der Natur
Kolumne von John Bellamy Foster

Kommentare & Polemiken

Joachim Gauck: Letztes Gift

AFD: Hypokritisches Gejaule

Klimarettung: Starker Staat oder Selbstoptimierer?

Kritisches Duett: Im Treibhaus des Kapitals
Gespräch mit Andreas Malm über die Racket-Natur der fossilen politischen Ökonomie, revolutionäre Naturkräfte und die Notwendigkeit von militantem Widerstand

Leserbriefe

Anzeigen

Kauf am Kiosk

Jetzt abonnieren

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

TOP 10: Juli 2020

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
flashback