Melodie & Rhythmus

melodie&rhythmus Januar/Februar 2012


Erhältlich ab dem 3. Januar 2012 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel und im Abo.

Dies ist die letzte m&r … im gewohnten Gewand. Mit neuem Cover und renoviertem Innenteil möchten wir die m&r ab Ausgabe 02/2012 noch lesefreundlicher machen. Den Schwerpunkt auf die deutschsprachige Musikszene behalten wir natürlich bei. Auch den traditionsreichen Namen »melodie&rhythmus« ändern wir nicht, denn m&r wird im November 55 Jahre alt; sie ist damit die am längsten existierende Musikzeitschrift Deutschlands. Das feiern wir am 24. November im Kesselhaus Berlin mit unseren Lesern und vielen Bands. Welche Bands wir einladen und ab wann Sie Tickets kaufen können, verraten wir Ihnen in den nächsten Ausgaben und auf unserer Facebook-Seite.

Zwei andere m&r-Konzerte sind bereits Vergangenheit, und mit einigem Stolz dürfen wir sagen:
weiterlesen

bestellen
Inhaltsverzeichnis

MAGAZIN
06 | Geld in Songtexten
07 | Schallplattenhören
08 | In Memoriam, Die Musikindustrie macht mal wieder ihre Kunden nass
09 | Carlos Peron

TITELTHEMA
10 | Max Prosa: Auf dem Sprung
10 | Max Prosa im Interview: »Wer Realität will, soll Zeitung lesen«

DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ
16 | Tom Lüneburger
17 | Die Türen
18 | Deichkind
20 | Down Below
21 | Dirk Michaelis
22 | Andreas Dorau
24 | m&r Live: Toni Kater, YA-HA!, Gretel
26 | Aufschwung Rock: Felix Meyer
27 | Aufschwung Rock: Tapete, Berge, Listen To Polo, Rino Mandingo
28 | Rezensionen

SCHWERPUNKT: Geld
38 | Essay von Berthold Seliger: Let Me Get What I Want
42 | Sido im Interview: »Ich will nie wieder dahin zurück, wo ich hergekommen bin«
46 | Crowdfunding spült Geld in knappe Bandkassen
49 | Kina Grannis: Wenn virtuelle Fans plötzlich echt werden
50 | Siggi Loch und die innovative Macht des Geldes
52 | Charlie Winston: Aus der Gosse in die Top Ten
54 | Die Zukunft des Popgeschäfts

INTERNATIONAL
58 | Charlotte Gainsbourg
59 | Mark Lanegan
60 | Coeur de pirate
61 | The Black Keys
62 | Marit Larsen
63 | Portico Quartet
64 | Rezensionen

m&r SPEZIAL
74 | Unkaputtbar: Ruth Hohmann
76 | Osteuropa-Sounds: Zdob si Zdub
77 | Osteuropa-Sounds: Arkona u.a.
78 | Legendäre Orte: Tresor

BUCH, KINO, DVD
80 | Buchrezensionen
81 | Filmrezensionen
82 | m&r Shop
84 | DVD-Rezensionen

LIVE
86 | Gedenkkonzert für Franz Josef Degenhardt
88 | The Smashing Pumpkins
89 | George Clinton
90 | Rammstein
92 | Termine
98 | Impressum, Leserbriefe, Vorschau

Stellenausschreibung

Wir suchen für die Redaktion der Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus – Magazin für Gegenkultur zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Kulturredakteurin
/Kulturredakteur

in Voll- oder Teilzeit


Solidarität mit M&R

DIDF-Jugend unterstützt M&R

Liebe Leserinnen und Leser, Aktive und Herausgeberinnen und Herausgeber
der jungen Welt und der M&R,

ich bin Johanna aus dem SDS der HAW, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Ich melde mich aus aktuellem Anlass zu Wort, um für die Wiederaufnahme der Melodie & Rhytmus zu sprechen.

weiterlesen
1.700 Abos jetzt
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelles

Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus erscheint weiter
Mit einer Crowdfunding-Kampagne schaffen Lesende, Künstler und Verlag Voraussetzungen für die nächsten Ausgaben
29.06.2018
Dein M&R-Abo fehlt!
Neuer Kurs: 1.400 Abonnenten bis zum 14. Juli!
jW, 23.06.2018
Instrument im Kampf gegen Kriege
Bereits 554 Abos für Melodie & Rhythmus – Solikonzert am 22. Juni in der Berliner Wabe
jW, 12.05.2018
Die Waffe der Kritik braucht ein Magazin … Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 14.04.2018
Gegen den Massenbetrug Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 31.03.2018
Melodie & Rhythmus retten – 1.000 Abos jetzt! jW, 31.03.2018
Sterben Musikzeitschriften aus? Krise und Umbruch
„Musikforum“, „Melodie & Rhythmus“ und die „Österreichische Musikzeitschrift“ - drei traditionsreiche Magazine werden sicher oder möglicherweise eingestellt. Sterben Musikzeitschriften aus? Und liegt die Rettung im Internet? Jan Ritterstaedt hat sich umgehört.
SWR, 22.02.2018

Auslaufmodell Gegenkultur? Zum drohenden Ende von Melodie & Rhythmus
Interview von Deutschlandfunk Kultur mit M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl
21.02.2018, mp3

Wundertäter gesucht
Wie Melodie & Rhythmus als Magazin für Gegenkultur doch noch fortgeführt werden könnte
27.01.2018

Treibstoff für große Anstrengungen
Aufgeben – das ginge gar nicht in Zeiten des aufhaltsamen Aufstiegs der AfD und anderer rechter Demagogen, meinen fast alle, denen M&R etwas bedeutet.
27.01.2018

Auf Eis gelegt
Die Produktion von Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur, wird vorerst eingestellt. Einnahmen reichen nicht, um hohe inhaltliche Ansprüche auf Dauer zu finanzieren.
06.01.2018

Zur Ästhetik der Großen Weigerung
Warum eine Gegenkultur auf historisch-materialistischer Basis alternativlos ist
06.01.2018

Pressemitteilung:
Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?, 05.01.2018
Anzeige junge Welt
flashback

M&R präsentiert

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop