Melodie & Rhythmus

M&R 1. Quartal 2021


titel-inhalsverzeichnis

EDITORIAL

Chaos im gelobten Land der Warenproduktion
Susann Witt-Stahl

MAGAZIN

Ein schrecklicher Verlust
Abschied von unserem Freund und Genossen »Dobryj« Alexej Markow
Susann Witt-Stahl

Leuchtfeuer der Solidarität
M&R präsentiert David Rovics und weitere internationale Künstler auf der XXVI. Rosa-Luxemburg-Konferenz
Redaktion

»Rassistisch, schlecht recherchiert und gefährlich«
Die Zeitschrift Texte zur Kunst erntet für ihre »Anti-Antisemitismus«-Ausgabe heftige Kritik von internationalen linken Kulturschaffenden
Redaktion

Die Deppen der Nation?
Die vom Familienministerium initiierte Videoserie
»Ehrenpflegas« macht einen ganzen Berufsstand lächerlich
Matthias Rude

Geranien und Pflastersteine
Solidarische und widerständige Klubkultur als Podcast
Norman Philippen

KUNST & KÜNSTLER

In der Dunkelheit des Leidens
Die US-amerikanische Avantgarde-Tonkünstlerin Diamanda Galás nähert sich Pandemien und anderen Katastrophen mit seismografischen Wahrnehmungen
Interview: Leon Engler

Die Kinder Kubas zur Welt sprechen lassen
Hubert Sauper mit einer Liebeserklärung an ein vom US-Imperialismus drangsaliertes Land und seine Menschen
Interview: Dror Dayan

Zusammenspiel von Ästhetik und Funktionalität
Designerin Ute Lindner über das Modeschaffen in der DDR
Interview: Bastian Tebarth

Am Puls der sozialen Widersprüche
Mit dem letzten Teil seiner »Darktown«-Trilogie beweist sich Thomas Mullen als hellsichtiger Diagnostiker der Klassengesellschaft in den USA
Christa W. Matter

Man muss den Maschinen misstrauen
Black Heino sinnieren über das Ende der Arbeitsgesell- schaft und die Tücken moderner Technologie
Maik Rudolph

M&R-Fragebogen: Milo Rau

TITELTHEMA USA

New York? Ich war schon oft genug in Hannover
Von Ferdinand Kürnberger bis Arno Schmidt – eine kurze Revue eines nötigen literarischen Antiamerikanismus
Arnold Schölzel

Inner Frontier
Die Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft im Spiegel des Westerngenres
Marcus Stiglegger

Appalachian Nightmare
Justin Townes Earles Songs erzählen von der Hoffnungslosigkeit der Industriearbeiter in den USA
Alexander Billet

»Stolen People on Stolen Land«
Der Historiker Gerald Horne über das Erbe des Siedlerkolonialismus in den USA und den Widerstand von Schwarzen und Indigenen
Interview: John Lütten

»Wir müssen das Wettrüsten leider mitmachen«
Linke Schützenvereine in den USA
Hendrik Fleischer

Lichtjahre entfernt von einer sozialistischen Bewegung
Die Industrial-Hip-Hop-Band Consolidated analysiert die US-amerikanischen Zustände
Interview: Matthias Rude

Unter Generalverdacht
Der Kulturkampf der USA gegen China auf den Schlachtfeldern Bildung und Unterhaltungsindustrie verschärft sich in der Coronakrise
Maik Rudolph

Gegen den Hochmut des Imperiums
Die US-amerikanische Sanktionspolitik setzt den Kulturschaffenden in Kuba gewaltig zu. Aber sie leisten Widerstand mit einer Kraft, die seit der Revolution unerschöpflich ist – Kreativität
Lynn Kühl

WERKE

Fotoreportage von Nina Berman
Make God Great Again
Evangelikale Großkirchen in den USA

Hinter dem heiligen Schein
Nina Berman beleuchtet Machtstrukturen, Big Business und Konsumwelt der christlichen Rechten
Interview: Bastian Tebarth

KRITIK & REFLEXION

Musik

Das Nachleben eines Freiheitskämpfers
Vor 60 Jahren wurde Patrice Lumumba ermordet. Seitdem bewahren Musiker sein Erbe
Bastian Tebarth

Rezensionen

Songanalyse: »Here’s to You« – Joan Baez
Der einzige Triumph des Freiheitskämpfers
Moshe Zuckermann

Literatur

Vereinigung von Humanismus und Utopie
Der erste Historienband über das Operntheater in der DDR ist erschienen
Interview: Bastian Tebarth

Befreite Gesellschaft des Verzichts
Andreas Malm über Kriegskommunismus als notwendiges Lösungsmodell für die Klimakrise
Felix Klopotek

Im Bann des Kalten Krieges
Ein Comic erinnert an die Repression gegen Kriegsdienstverweigerer in der Bonner Republik
Maik Rudolph

Die Viren des Kapitals
Rob Wallace über die sozialen, ökonomischen und ökologischen Ursachen der Coronapandemie
Christian Stache

Weitere Rezensionen

Film

An der Grenze des Sagbaren
Dokumentarfilm über die ersten Konzentrationslager der Nazis
Interview: Leon Engler

Emotionale Momentaufnahmen
Die Geschichte der deutsch-palästinensischen Opfer eines bis heute ungesühnten Kriegsverbrechens
Matthias Rude

Verschollen auf der Flucht
Fernanda Valadez zeigt in ihrem preisgekrönten Spielfilmdebüt die Ohnmacht angesichts eines Systems der Gewalt und Einschüchterung

Weitere Rezensionen

Miscellanea

Im Land der stark begrenzten Möglichkeiten
Regisseur Rafael Sanchez inszeniert am Schauspiel Köln das erschütternd aktuelle Sozialdrama »Früchte des Zorns«
Leon Engler

Rosenkrieg für Angela Davis
Eine Ausstellung zeigt von der Freiheitskämpferin inspirierte Werke – weitgehend unterschlagen werden dabei die Leistungen von DDR-Künstlern

Rezensionen

Take Five – Beifall und Verrisse der M&R-Redaktion

POLITISCHE KULTUR & ZEITGEIST

Neoliberal-neofaschistische Allianz
Der Herausgeber der Monthly Review, John Bellamy Foster, mit einer marxistischen Prognose für Politik, Gesellschaft und die Linke in den USA nach Trump
Interview: Christian Stache

Atombombe auf Bagdad!
Wende-Linke leisteten vor 30 Jahren ideologische Schützenhilfe für den Krieg gegen den »Hitler am Golf« – und damit auch schon früh ihren Beitrag zur deutschen Normalisierung
Susann Witt-Stahl

Krawall und Revolution
Nach einem Jahr der Polizeigewalt und Unruhen in den USA
Joshua Clover

Den Konsumismus in den Selbstmord treiben
Mit »Harakiri« schuf Nicolaus A. Huber vor 50 Jahren ein radikales »Provokationsmodell«
Rainer Nonnenmann

Blitzkrieg gegen die Chaoten
Eine satirische Reportage über die verbotene Großdemonstration gegen das AKW Brokdorf vor 40 Jahren
Henning Venske

Die »rote Gefahr« von der Upper West Side
Fortschrittliche Kräfte beschwören eine Renaissance des Sozialismus in den USA, aber die frohe Botschaft erweist sich vorwiegend als Hype linksliberaler Medien
Norman Philippen

STANDPUNKTE

Essay: Endspiel
Die Diktatur des Kapitals und die Dysfunktion, Anarchie und Psychosen der Gesellschaft – ein Stimmungsbild aus der amerikanischen Depression unter Trump
Michael Joseph Roberto

Kommentare & Polemiken

Antisemitismusvorwürfe: Befindlichkeitsgetriebene Wahrnehmungen
Moshe Zuckermann

Gendersprache: Schöner kündigen – mit Sternchen
Tibor Vogelsang

Politische Säuberungen: Reductio ad Stalinum
Arnold Schölzel

Im Gespräch
Das sozialdarwinistische Prinzip
Nancy Isenberg über die Ideologie der Verächtlichmachung und Ausgrenzung der armen weißen Bevölkerung in den USA
Gespräch: Susann Witt-Stahl

Leserbriefe

Anzeigen

Unblock Cuba

TOP 10: Februar 2021

Liederbestenliste

Stellenausschreibung

Der Verlag 8. Mai sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Medienberater (w/m/d) in der Anzeigenabteilung
(Vollzeit)
Anzeigen

Probeabo der Tageszeitung junge Welt

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Jetzt abonnieren
flashback