Melodie & Rhythmus

Man muss den Maschinen misstrauen

15.12.2020 14:32
Foto: John Brömstrup

Foto: John Brömstrup

Black Heino sinnieren über das Ende der Arbeitsgesellschaft und die Tücken moderner Technologie

Maik Rudolph

Black Heino geben auf ihrem zweiten Album »Menschen & Maschinen« einen heiteren Einblick in unsere dystopische Gegenwart. Mit der Platte bereichern sie die Hamburger Schule, aus der sie auch kommen, um einen Sound zwischen Fehlfarben und The Monks: Garagenrock, etwas Powerpop, viel The Jam und allerhand britischer Postpunk, der an The Fall erinnert.

Auf dem »Konzeptalbum über die Folgen von Automatisierung und Digitalisierung« gehe es darum, wie »wir auf eine Postarbeitsgesellschaft zusteuern«, erklärt Diego Castro, Sänger, Gitarrist und E-Organist der Band, im Gespräch mit M&R. …

[≡] Black Heino
Menschen & Maschinen
Tapete Records

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 1/2021, erhältlich ab dem 18. Dezember 2020 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen

Unblock Cuba

TOP 10: Februar 2021

Liederbestenliste

Stellenausschreibung

Der Verlag 8. Mai sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Medienberater (w/m/d) in der Anzeigenabteilung
(Vollzeit)
Anzeigen

Probeabo der Tageszeitung junge Welt

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Jetzt abonnieren
flashback