Melodie & Rhythmus

Partner im Sozialismus

27.12.2017 14:51
FRELIMO-Kämpfer in Maputo Foto: JW-Archiv

FRELIMO-Kämpfer in Maputo
Foto: JW-Archiv

Zum kulturellen Austausch zwischen der Volksrepublik Mosambik und der DDR

Rainer Grajek*

Mosambik erlangte 1975 nationale Unabhängigkeit. Schon in der Zeit des bewaffneten Befreiungskampfes hatte sich die DDR mit der siegreichen FRELIMO-Bewegung solidarisiert und ihr umfangreiche Unterstützung gewährt. Diese Politik war Bestandteil der außenpolitischen Agenda der DDR, den Sozialismus auf dem afrikanischen Kontinent zu verankern. Nicht zuletzt war es ihr, der Sowjetunion und Kuba zuzuschreiben, dass sich die FRELIMO 1977 zur marxistisch-leninistischen Partei erklärte. Deren Führung war tief im Volk verwurzelt und wollte die auf Parteikongressen beschlossenen Ziele nun auch ihrerseits mithilfe der DDR realisieren.

* Rainer Grajek hat von 1981 bis 1986 das Erziehungsministerium in Maputo beraten.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie & Rhythmus 1/2018, erhältlich ab dem 29. Dezember 2017 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Jetzt abonnieren

M&R 2/2019

Kuenstlerkonferenz
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt
flashback

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

M&R feiert Neustart

Image00003