Melodie & Rhythmus

Überlebensmittel Musik

28.06.2016 14:07
Oswaldo Guayasamín: »El guitarrista« Foto: Katja Klüßendorf

Oswaldo Guayasamín: »El guitarrista«
Foto: Katja Klüßendorf

Exodus und Rückkehr der Künstler: Als Kultur vor Mangel fast erstickte. Eine Erinnerung

Déborah Azcuy *

Für Kubaner ist Musik so wichtig wie das Essen. Wenn der Strom abgeschaltet ist, werden mit einem Löffel als Schlag instrument auf einer Kiste die schönsten Klänge erzeugt, die man sich vorstellen kann. Und der Strom fiel oft aus damals in den Zeiten der Sonderperiode ab 1990.

Also machten sich die Musiker, die sich der traditionellen Tanzmusik widmeten, daran, unser Leben zu erleichtern. Unter ihnen: der unvergessliche Juan Formell mit seinen Los Van Van, Adalberto Álvarez, der Ritter des Son, NG La Banda mit José Luis Cortés, Paulo FG, Isaac Delgado und La Charanga Habanera. Liedermacher wie Gerardo Alfonso, Carlos Varela, Santiago Feliú und Frank Delgado schenkten uns unter großer Mühe und mit viel Hingabe wunderschöne Konzerte im Teatro Karl Marx. Es war diese geistige Nahrung, die uns half, auf unsere Wurzeln zu blicken, dem Mangel zu trotzen, unsere Erde mit Klanghölzern und Gesängen zu verteidigen.

* Déborah Azcuy lebt in Havanna und arbeitet als Managerin, Konzertagentin, Dolmetscherin und Übersetzerin.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie und Rhythmus 4/2016, erhältlich ab dem 1. Juli 2016 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback