Melodie & Rhythmus

Das Schweigen der Mehrheit brechen

15.06.2021 14:45
Foto: Imago / Puzzlepix

Foto: Imago / Puzzlepix

Zur Rolle der Kultur bei den internationalen Solidaritätskampagnen für Moria

Lynn Kühl

Er war um Weihnachten in Innsbruck gewesen und sei dort zufällig Demonstranten begegnet, die Zelte vor dem Landestheater aufgeschlagen haben. »Ich habe die Aktivisten angesprochen und daraufhin drei Wochenenden lang selbst mitgemacht. Nachdem ich wieder in Berlin war, habe ich eine Kundgebung vor der österreichischen Botschaft organisiert, und daraus entstand die Idee, den Protest auf dem Alexanderplatz weiterzuführen«, berichtet der Theaterregisseur Peter Lorenz im Gespräch mit M&R. Lorenz ist Initiator des Berliner Solidaritätscamps »No more Morias«. Gemeinsam mit einer Gruppe von Aktivisten übernachtet der aus Österreich stammende Künstler bereits seit einigen Wochen jeweils von Samstag auf Sonntag auf dem Alexanderplatz, um auf die unmenschlichen Zustände in den Flüchtlingslagern und an den europäischen Außengrenzen aufmerksam zu machen.

Der Protest in Deutschland und Österreich wird federführend von Kulturschaffenden organisiert. Das schlägt sich deutlich in der Ausgestaltung des Aktionsprogramms nieder. …

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 3/2021, erhältlich ab dem 18. Juni 2021 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback