Melodie & Rhythmus

Geschichtslose Hölle

15.06.2021 14:52
Foto: Silver Screen

Foto: Silver Screen

Václav Marhoul bringt den im Kalten Krieg umstrittenen Roman »The Painted Bird« auf die Leinwand

Holger Römers

Gleich der erste gesprochene Satz in dem Film beinhaltet einen Vorwurf. »Das ist deine Schuld«, bekommt der junge Protagonist zu hören, nachdem er von Gleichaltrigen verprügelt worden ist. »Du darfst nicht allein rausgehen«, fügt seine Tante, bei der Joska (Petr Kotlár) wohnt, hinzu, bevor sie ihn mit einer Redewendung zur Reinlichkeit ermahnt: »Schmutzige Schuhe – ein halber Mensch!«

Solchen Halbsätzen wird im Verlauf der episodischen Handlung eine bittere Bedeutung zuwachsen, denn das Leid, das der Junge erduldet, hat er natürlich in keiner Weise zu verantworten. Wenn die alte Frau bald stirbt und ihr Bauernhof in Flammen aufgeht – die Filmhandlung spielt, nur vage in Osteuropa verortet, während des Zweiten Weltkriegs –, bleibt ihm zudem keine Wahl, als allein umherzuziehen, wobei er unter anderem in die Fänge beziehungsweise Gefangenschaft einer Wunderheilerin, eines Vogelfängers und eines Schnapsbrenners gerät. Die Verrohung dieser Menschen führt derweil jeden Gedanken an die anfangs eingeforderten Sekundärtugenden ad absurdum. …

[≡] The Painted Bird
Regie: Václav Marhoul
Drop Out Cinema

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 3/2021, erhältlich ab dem 18. Juni 2021 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback