Melodie & Rhythmus

Gemeinsam. Allez!

23.04.2013 14:32

Irie Revolte

»Antifaschist für immer«: Trotz voller Häuser bleiben Irie Révoltés Teil der linken Subkultur
Text: A. Käßner, Foto: Promo

Irie Révoltés – das sind acht Menschen aus Berlin, die sich vor 13 Jahren in Heidelberg kennenlernten und seitdem gemeinsam Musik machen. Von Anfang an waren politische Statements ein zentrales Element ihrer Musik, und auch wenn sie mittlerweile deutschlandweit die großen Bühnen und Festivals bespielen, hat sich daran nichts geändert. Sie sind immer noch Teil der linken Subkultur, spielen auf Soli-Partys und Demonstrationen und engagieren sich in diversen Projekten. Zum Beispiel gründete Mal Élevé, einer der Sänger, die Kampagne »Make some Noise«, die sich gegen Sexismus und Homophobie in der Reggae- und Hip-Hop-Szene richtet. Außerdem unterstützten sie die Bildungsstreiks mit mehreren Auftritten in den besetzten Hörsälen und einem Song gemeinsam mit Chaoze One.

Und all das halten sie natürlich auch nicht aus ihren Texten heraus. Zeilen früherer Alben wie »Antifaschist für immer« und »on est là, les rebelles sont là/pour une nouvelle définition du reggae et du ragga« finden sich auch auf der neuen Platte »Allez« wieder.

Irie Révoltés Allez
ferryhouse productions/Warner, VÖ: 03.05.2013
www.irie-revoltes.com

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 3/2013, erhältlich ab dem 26. April 2013 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



Melden Sie sich für unseren Newsletter an

In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: FEBRUAR 2023

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback