Melodie & Rhythmus

»Es ist eine magische Welt …«

30.03.2022 11:23
Urahn der Comic-Kinder: Yellow Kid Foto: Gemeinfrei

Urahn der Comic-Kinder: Yellow Kid
Foto: Gemeinfrei

Anmerkungen zu Kindercomics

Georg Seeßlen

Über die Entstehung des modernen Mediums Comic aus traditionellen Bild-Text-Angeboten in den US-amerikanischen Zeitungen des beginnenden 20. Jahrhunderts gibt es etliche Gründungserzählungen, in denen sich das Ästhetische, das Soziale und das Ökonomische auf bemerkenswerte Weise verbinden. Sie erweisen sich insofern als Legenden, als sie Vereinfachungen von in Wirklichkeit sehr viel komplizierteren Medienentwicklungen darstellen.

Die erste dieser Legenden besagt, dass Bildergeschichten mit Texten vor allem für die Generation der Einwanderer gedacht waren, die mit der neuen Sprache noch ihre Schwierigkeiten hatten, sich aber auf die Gegebenheiten ihrer neuen Heimat einlassen wollten. Diese waren einigermaßen rau; deshalb sei der Humor der frühen Comics auch derb, körperlich und mehr oder weniger proletarisch ausgefallen. Laut der zweiten Legende sprach man gezielt die Kinder der Zeitungskonsumenten an, um eine familiäre Leserbindung zu erzeugen. Wie auch immer: Der Erfolg der Comics führte dazu, dass die großen Verlagshäuser in den USA nicht nur mit Scoops, sondern auch mit ihrer Hilfe einen harten Konkurrenzkampf ausfochten. Und damit verwoben ist eine dritte Legende, nämlich die von der »Verbürgerlichung« ihrer Helden und des Mediums selbst. …

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 2/2022, erhältlich ab dem 1. April 2022 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback