Melodie & Rhythmus

Schluss mit lustigem Drohnenmord

10.03.2020 14:47
Komiker Wilmore beim WHCA-Dinner Foto: Reuters / Yuri Gripas

Komiker Wilmore beim WHCA-Dinner
Foto: Reuters / Yuri Gripas

Barack Obama hatte einen ausgeklügelten politisch-humoristischen Komplex zum Weglachen von Völkerrechtsbrüchen aufgebaut. Seit Trump werden sie wieder bierernst begangen

Thomas Salter

Es ist so witzig, weil es wahr ist, sagen US-Amerikaner gerne, wenn ein Stand-up-Comedian einen gelungenen Scherz macht. Das heißt aber nicht, dass die Wahrheit selbst komisch ist. So wurden in den vergangenen 20 Jahren einige der in den Vereinigten Staaten öffentlichkeitswirksamsten Gags beim alljährlichen Dinner des Presseverbands White House Correspondents‘ Association (WHCA) in Washington DC zum Besten gegeben: über Guantanamo, völkerrechtswidrige Drohnenangriffe, die Lügen der Trump-Pressesprecher.

Beispielsweise verglich der Komiker Larry Wilmore 2016 Präsident Barack Obama mit dem US-Basketballstar und für seine Drei-Punkte-Würfe bekannten Distanzschützen Stephen Curry: »Ihr beide bombardiert Gegner gerne aus weiter Entfernung.« Stenografiert liest sich das nicht wie ein großer Lacher. Aber hier kommt ein weiteres Comedy-Klischee zum Tragen: Man muss dabei gewesen sein. Dank des Parlamentssenders C-SPAN und Youtube kann man die Situation nachvollziehen, welche die Komik erst ausmacht: die unverschämte Nähe des Komikers zum Gegenstand seines Witzes. Der Präsident sitzt nur etwa eineinhalb Meter entfernt. …

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 2/2020, erhältlich ab dem 13. März 2020 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback