Melodie & Rhythmus

Reibungsverlust

29.03.2017 14:33
Foto: Ville Hyvönen (https://www.flickr.com/photos/villehoo/3749136234) cc by-sa 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)

Foto: Ville Hyvönen (https://www.flickr.com/photos/villehoo/3749136234) cc by-sa 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)

Wenn das Notebook zur Zukunft des Pop erklärt wird, kehrt die Erinnerung an bessere Zeiten zurück. Zwei Bücher werfen Fragen zur gesellschaftlichen Rolle von populärer Musik auf

Raoul Wilsterer

Wie trefflich es sich doch über »Pop« streiten lässt! Schon allein der Begriff: Was ist, verdammt, »Popular Music«? Das, was vor 50 Jahren, also 1967, von Sgt. Pepper und dessen Lonely Hearts Club Band erfunden wurde und seitdem unter »Pop« firmiert? Oder auch das, was der Sergeant selbst »twenty years ago today«, also 1947, die Band zu spielen lehrte? Populäres eben, querbeet. Demnach bestände der Gründungsmythos Pop aus all dem, was die Beatles 1967 zusammenklaubten und mixten: Stück für Stück das Gestern zum Heute aufgepoppt und mittels Studiotechnik und Inspiration Klänge von einem neuen Morgen angedeutet. »It’s a new dawn!«, fasst Grace Slick das Resultat in Worte (Woodstock 1969).

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie & Rhythmus 2/2017, erhältlich ab dem 31. März 2017 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback