Melodie & Rhythmus

Aufschwung Rock: The Love Bülow

29.08.2012 13:50

The Love Bülow

Heimat: Rostock/Berlin

Musiker: Falk Gossler (rap), Michél Kollar (voc/git), Golo Schmiedt (dr/voc), Juri Westermann (bs), Jakob Unger (key/voc)

Laufbahn: Von der Bülowstraße in Berlin haben sie das Schild abgeschraubt und den Titel eines Outkast-Albums drauftätowiert. Daher der Name. Das ist vier Jahre her. Seitdem haben sie es geschafft, ihre Mixtur aus Pop, Rap und Rock in diverse Radios und sich selbst auf die Bühnen von Juli und Scooter zu schleusen.

Zitat: »Ich war nicht immer Antrieb, aber ganz bestimmt nie Gegenwind.«

Zukunftsmusik: Weil zwei aus der Band aus Mecklenburg-Vorpommern stammen, vertreten sie das Bundesland im September bei Raabs »Bundesvision Song Contest«. Dort müssen sie zum ersten Mal wie alle anderen Bands Halb-Playback spielen. Was für ein Zufall, dass kurz nach der Show ihr neues Album erscheint.

Christoph Schrag

The Love Bülow Nie mehr (Single)
MaM Records/H’art, VÖ: 21.09.2012
www.thelovebuelow.de

Der Beitrag erscheint in der Melodie&Rhythmus 5/2012, erhältlich ab dem 31. August 2012 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch hier bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback