Melodie & Rhythmus

Zum Schwelgen – oder zum Davonlaufen

29.08.2012 13:41

Schneewittchen polarisieren die deutsche Musikszene wie kaum eine andere Band
SchneewittchenText: Lars Schmidt, Foto: Ralf Mohr

Sie sind kein leichtes Thema für den Musikjournalismus. Zu sperrig nicht nur für gängige Einordnungen, sondern auch für das abschätzige Anheften diverser Klischees. Marianne Iser und Thomas Duda sind ein Duo, das 1995 in Hildesheim begann, die Kleinkunstszene zu verunsichern. Gnadenlos in ihrem Bekenntnis zu rückhaltlos offenen und dabei sehr persönlichen Texten, mit großem Pathos bei minimalistischer Produktion, hoch empathisch für die Gefühle anderer, dabei völlig unempfänglich gegen alle Ratschläge und Weisheiten, den erfolgsorientierten Umgang im Biz betreffend. Ihre Texte thematisieren ohne Scheu und feinsemantische Verklausulierungen Themen, die wir gemeinhin gerne verdrängen – jedenfalls auch im Garten der Freunde selten aussprechen. So etwas Musik werden zu lassen ist eigentlich nicht opportun im Pop-Diktat der Coolness. Doch: »Unter der Oberfläche streiten auch Schwere und Schwärze um die Vorherrschaft«, sagt Marianne Iser, »fordern Triebe, Begierden und Leidenschaften ihren Platz. Sinnlichkeit beinhaltet auch ein gewisses Maß an Aggression und Militanz.«

Schneewittchen Keine Sekunde Schweigen
Ariola/Sony
www.schneewittchenmusik.de

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 5/2012, erhältlich ab dem 31. August 2012 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch hier bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback