Melodie & Rhythmus

Kollektive Träume gestalten

23.06.2020 14:31
Foto: Brigada Ramona Parra

Foto: Brigada Ramona Parra

Die Künstlergruppe Brigada Ramona Parra malt den sozialistischen Frühling in Chile

Lynn Kühl

Die Straßen Chiles sind bunt. In der Zeit der Coronakrise finden sich an Häuserwänden und Mauern Bilder von Fischern und Minenarbeitern mit Parolen wie »Von den Reichen kommt dasVirus, von den Armen kommen die Toten« und »Das Warten auf Würde und Gesundheit ist vorbei«. Gemalt wurden die Figuren von einer Gruppe, deren Schaffen die jüngere Kulturgeschichte Chiles bedeutend geprägt hat: der Brigada Ramona Parra (BRP).

»Es ist schwer, ein genaues Gründungsdatum zu bestimmen. Manche beziehen sich auf Aktionen von 1969 wie den Marsch von Valparaíso nach Santiago, auf dem damals die Solidarität mit dem Befreiungskampf der Vietnamesen ausgedrückt werden sollte«, erzählt ein BRP-Mitglied im Gespräch mit M&R. »Eindeutig bekannt ist aber der Anlass, zu dem die Brigada Ramona Parra ins Leben gerufen wurde: Auf dem sechsten Kongress der Juventudes Comunistas de Chile (JJCC), der Kommunistischen Jugend Chiles, war beschlossen worden, die politische Kommunikationsmauer zu durchbrechen« – ein Medienmonopol, das nach wie vor in den Händen einiger sehr reicher und ideologisch rechts zu verortender Eigentümer ist. …

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 2/2020, erhältlich ab dem 26. Juni 2020 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback