Melodie & Rhythmus

Gegen das visuelle Grundrauschen

29.03.2017 14:30
»Mexiko heute und morgen«: Diego Riveras Wandmalerei im Nationalpalast von Mexiko-Stadt (1934) Foto: Katie Bordner / flickr.com / cc by 2.0 (https://www.flickr.com/photos/katiebordner/5937544510)

»Mexiko heute und morgen«: Diego Riveras Wandmalerei im Nationalpalast von Mexiko-Stadt (1934)
Foto: Katie Bordner / flickr.com / cc by 2.0 (https://www.flickr.com/photos/katiebordner/5937544510)

Solange die Künstler agil bleiben, ist das Wandbild noch lange nicht am Ende

Jens Besser

Als sich im Jahr 1910 das mexikanische Volk gegen die Diktatur von Porfirio Díaz erhob, befand sich unter den Revolutionären auch David Alfaro Siqueiros, der kurz darauf eine künstlerische Ausbildung als Maler begann. Als er 1918 Paris besuchte, traf er dort auf Diego Rivera, und beide gemeinsam entwickelten die Grundideen des mexikanischen Muralismus: eine Gegenkultur zu den offiziellen Kulturleitlinien Mexikos! Nach dem Ende der Revolution startete die neue Regierung ein umfangreiches Bildungsprogramm. Teil dessen waren zahlreiche, vom Staat finanzierte Wandbilder, die das Ziel verfolgten, die hauptsächlich analphabetische Bevölkerung über ihre Geschichte aufzuklären.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie & Rhythmus 2/2017, erhältlich ab dem 31. März 2017 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback