Melodie & Rhythmus

Sehnsuchtsraum und Kriegsschauplatz

27.12.2017 14:55
Foto: Picture Alliance / Ullstein Bild

Foto: Picture Alliance / Ullstein Bild

Die deutschen Afrika-Kolonien im Roman der Gegenwart

Kai Köhler

Der deutsche Kolonialismus hatte nur wenige Jahrzehnte zur Verfügung, um durch Afrika, Asien und die Südsee seine Blutspur zu ziehen. Wirtschaftlich und militärisch blieb seine Bedeutung gering. Umso mehr regte er die Fantasie vieler Deutscher an: Neben der Kolonialpropaganda verbreiteten unzählige Romane, Bildbände und Kalender idealisierte Bilder von der deutschen Kultur, die es in abenteuerlichen Gegenden den angeblich Wilden aufzuzwingen gelte.

Noch nicht der Verlust aller Kolonien 1918, wohl aber die Niederlage des deutschen Imperialismus im Zweiten Weltkrieg bereitete dieser Flut ein Ende. Nun rückten andere Themen in den Vordergrund. Für mehrere Jahrzehnte gab es nur eine ungenaue Erinnerung daran, dass Deutschland einmal Kolonialmacht gewesen war. Erst in den vergangenen 20 Jahren ist eine Veränderung wahrnehmbar – und wieder entsteht eine ganze Reihe von Büchern, jetzt in der Rückschau auf eine fragwürdig gewordene Geschichte. …

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie & Rhythmus 1/2018, erhältlich ab dem 29. Dezember 2017 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback