Melodie & Rhythmus

Gegen die Dämonen der Depression

31.12.2013 13:28

Scott Stapp

Mit seinem zweiten Solo-Album entblößt der Ex-Creed-Vokalist Scott Stapp sein Seelenleben zu süffigem Neo-Grunge
Text: Henning Richter, Foto: Wind-Up Records

Geheimnistuerei kann man Scott Stapp nicht vorwerfen. So öffentlich wie sich der Aufstieg seiner Band Creed zu Rockstars mit 24 Millionen verkaufter Alben vollzog, so öffentlich verlief auch Stapps Abstieg. Der heute 40-jährige Sänger ließ die Medien an nahezu allem teilhaben: Drogenabhängigkeit, versuchtem Selbstmord, Nervenzusammenbruch, Ehekrach, Scheidung, neue Heirat, Bandtrennung und -wiedervereinigung, neue Nüchternheit und Wohltätigkeit. All das behandelt er auch offen und ehrlich in seiner Autobiografie »Sinner‘s Creed«.

Mit »Proof Of Life« legt er nun sein zweites Solo-Album vor, das erneut breitbeinigen Neo-Grunge mit imposanten Melodien kombiniert. Begleitet wird er von erfahrenen Rockern wie den Trommlern Josh Freese und Kenny Aronoff, sowie Top-Session-Gitarrist Phil X. »Ich konnte Musiker holen, mit denen ich immer schon spielen wollte. Sie standen auf meiner Wunschliste«, freut sich Stapp. Textlich sei die Scheibe »eine Chronologie meines Abschieds von den Dämonen der Depression.

Scott Stapp Proof Of Life
Wind-Up/Universal
www.scottstapp.com

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 1/2014, erhältlich ab dem 3. Januar 2014 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback