Melodie & Rhythmus

Guter Wein für alle!
Prost auf die Solidarität!


M&R-Weinfest

Weinverkostung zum Erhalt und zur Förderung der Melodie & Rhythmus – Magazin für Gegenkultur

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19 Uhr
Terrasse der Tageszeitung junge Welt, Torstr. 6, 10119 Berlin (Nähe Rosa-Luxemburg-Platz)

Das mit dem Wein scheint in der öffentlichen Wahrnehmung irgendwie immer auch ein Klassending zu sein. Der Rebensaft gilt nicht gerade als Elixier des Proleten, mit dessen Wirkung er die Härten seines Arbeits- oder Erwerbslosenalltags erträglicher machen will. Erstrebenswert sollte guter Wein für alle sein. Was guter Wein ist, unter welchen Bedingungen er hergestellt wird und wem eigentlich die Weingärten gehören, sollte dabei allerdings zunächst geklärt werden.

Dabei hilft die Weinbeilage der jungen Welt, die am 20. Juni der Tagesausgabe beiliegt. Auf acht Seiten bietet sie unter anderem eine Reportage über die Pfalz als Weinanbauregion, ein ausführliches Interview mit dem »Steillagen-Revolutionär« Reinhard Löwenstein über die Bedingungen, unter denen Wein heute angebaut wird, sowie eine große Weinverkostung.

Die Leserini Berlin lädt erstmals dazu ein, selbst an einer Weinverkostung teilzunehmen. Denn Daniel Bratanovic, verantwortlicher Redakteur der Beilage, bringt von seiner Reise in die Pfalz die besten Weine mit und führt durch die Kostproben. Dazu gibt es kulinarische Köstlichkeiten, Lyrik und Musik.

Und wer schon eher kommt: Um 18 Uhr laden wir zu einem Rundgang durch die Verlags- und Redaktionsräume ein.

Eintritt inkl. Weinproben und Speisen:
20 € Normalpreis/ 35 € Solidaritätspreis

Kartenvorverkauf online im M&R-Shop, telefonisch unter 0 30/53 63 55-56 oder während der Öffnungszeiten in der jW-Ladengalerie, Torstr. 6, 10119 Berlin (Mo-Do 11-18 Uhr, Frei 10-14 Uhr). Den Kartenerlös spendet die Leserini Berlin zur Förderung der Melodie & Rhythmus.

Die Plätze zur Weinverkostung sind begrenzt, daher raten wir zu einer frühzeitigen Anmeldung!

Den Erlös aus den Eintrittskarten spendet die Leserini Berlin für die Förderung des Magazins für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R), die derzeit um ihr Fortbestehen kämpft. Seit 2009 gibt der Verlag 8. Mai, in dem auch die junge Welt erscheint, diese Zeitschrift heraus und hat sie zu einem linken, kritischen Kulturmagazin entwickelt.

Veranstaltet von der Leserini Berlin. Mit Unterstütung der Tageszeitung junge Welt und Melodie & Rhythmus.

Jetzt im Handel:

TOP 10: November 2019

Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback