Melodie & Rhythmus

Graswurzeldemokratisierung

10.03.2020 14:25

Special Guest Rezensent

Seidel Foto: Viola Förster v.d. Lühe

Wolfgang Seidel
Foto: Viola Förster v.d. Lühe

Der Mitgründer der Band Ton Steine Scherben Wolfgang Seidel über den Film »Freie Räume. Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung« von Tobias Frindt

Im Jahr 2018 waren die Feuilletons der Zeitungen voll mit Artikeln über ein 50 Jahre zurückliegendes Kapitel westdeutscher Geschichte: 1968, die »68er« und – immer wieder zu lesen – die Studentenbewegung. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass die Bevölkerung des Landes in nur zwei Gruppen geteilt war: alte Nazis und studentische Revoluzzer. Letztere träumten von der sozialistischen Weltrevolution und gerieten sich alsbald in die Haare, welcher Sozialismus denn nun gemeint sei. Tatsächlich lag der Anteil der Abiturienten an einem Jahrgang der Westdeutschen in den frühen 60ern bei unter zehn Prozent. Entsprechend wenige Studenten gab es. Die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen absolvierten eine Lehre oder eine Ausbildung im Handel. Auch dort machte sich Ende der 60er-Jahre ein rebellischer Geist breit, so dass damals analog zur Studenten- von einer Lehrlingsbewegung gesprochen wurde. Die übernahm zwar Protestformen, die an den Universitäten entstanden waren, hatte aber durchaus ihre eigene Agenda.

Wolfgang Seidel, Jahrgang 1949, ist Schlagzeuger, Grafiker, Autor und Elektroniker. Er lebt und arbeitet in Berlin. Bekannt ist er vor allem als Mitgründer von Ton Steine Scherben. Im Februar 2020 ist anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der anarchistischen Rockband eine Neuauflage seines Buchs »Scherben. Musik, Politik und Wirkung der Ton Steine Scherben« mit Beiträgen von Freunden, Zeitzeugen und politischen Aktivisten der 70er-Jahre erschienen.

Freie Räume
Eine Geschichte der ­Jugendzentrumsbewegung
Regie: Tobias Frindt
Drop-Out Cinema

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 2/2020, erhältlich ab dem 13. März 2020 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Unblock Cuba

Jetzt abonnieren

TOP 10: September 2020

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Jetzt abonnieren
flashback