Melodie & Rhythmus

Zwischen Lungenentzündung und Raucherlunge

23.06.2020 14:38
Foto: Annika Weinthal

Foto: Annika Weinthal

DOTA entdecken die Möglichkeiten für fortschrittliche Veränderungen in Krisenzeiten

Interview: Thomas Salter

Sobald die durch Corona bedingten Beschränkungen gelockert werden, wollen DOTA auf Deutschland-Tournee gehen, um ihr viertes Studioalbum »Kaléko« vorzustellen. Dafür haben sie Werke der Dichterin Mascha Kaléko (1907–1975) vertont – mit prominenten Duettpartnern wie Hannes Wader und Konstantin Wecker. M&R sprach mit der Sängerin und Frontfrau Dota Kehr über Probleme und Chancen in den gegenwärtigen Krisen, über Solidarität und die Kämpfe, die jetzt geführt werden müssen.

Ihr Album »Kaléko« ist zu Beginn der Coronapandemie in Deutschland erschienen. Hat Sie die Krise schlimm erwischt?

Nein. Wir hatten Glück, weil wir ohnehin geplant hatten, erst ab August mit dem Album zu touren. Eigentlich wollten wir ins Studio für die nächste Produktion gehen. Das mussten wir verschieben. Ansonsten habe ich während des Shutdowns mein viertes Liederbuch fertiggestellt, Interviews für das Album gegeben und Gitarrentutorials für Youtube gefilmt. Mir wurde es also nicht langweilig.

Hat Corona Schwächen in der Musikindustrie offengelegt?

Vor zehn Jahren hätte es Musiker viel weniger hart getroffen, weil man da auch noch von Tonträgerverkäufen leben konnte. …

DOTA
Kaléko
Kleingeldprinzessin Records

Das komplette Interview erscheint in der Melodie & Rhythmus 2/2020, erhältlich ab dem 26. Juni 2020 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



TOP 10: Februar 2024

Liederbestenliste

Ältere M&R-Newsletter

Aus dem M&R-Archiv

Auf Ostfrontlinie gebracht
Nationalistische Parolen, Geschichtsklitterung, Hassexzesse, sogar Begeisterung für den totalen Krieg – einer wachsenden Zahl von Künstlern und Intellektuellen ist offenbar jedes Mittel recht, um sich der neuen Volksgemeinschaft gegen Russland anzudienen. weiterlesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Rudolstadtfestival 2023: Viva Cuba

Fotos von Katja Koschmieder und Jens Schulze weiterlesen

In eigener Sache

Stellenausschreibung
Die Verlag 8. Mai GmbH sucht eine Kulturredakteurin (m/w/d) für die Melodie & Rhythmus

*****************

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

flashback