Melodie & Rhythmus

Inner Frontier

15.12.2020 14:18
Sylvester Stallone in »Rambo: Last Blood« Foto: Imago Images / Zuma Press

Sylvester Stallone in »Rambo: Last Blood«
Foto: Imago Images / Zuma Press

Die Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft im Spiegel des Westerngenres

Marcus Stiglegger

In dem Satirethriller »The Hunt« von 2020 muss ein bunt zusammengewürfelter Haufen konservativer US-Amerikaner erleben, was es bedeutet, zur Beute zu werden. Als sie in einer einsamen Landschaft aufwachen, werden sie in einem zunächst undurchschaubaren Spiel zum Ziel reicher liberaler Jäger. Ihre früheren Privilegien werden ihnen nun zum tödlichen Ballast. Schmerzhaft erfahren sie jenen Riss, der die amerikanische Gesellschaft durchzieht und eine andere Grenze darstellt als noch die historische Frontier (Siedlungsgrenze), an der sich das klassische Westernkino orientierte.

Der Frontier-Mythos des Westerns ist noch eng mit der immer neu auszuhandelnden Grenze zwischen Zivilisation und Wildnis verknüpft. Sie entstand mit dem Vorstoß der Pioniere und Siedler, die das neu entdeckte Land auf dem amerikanischen Kontinent im biblischen Sinne urbar machten und das von ihnen erschlossene Terrain im ständigen Konflikt mit »dem Wilden« sicherten und nach Westen, Norden und Süden ausweiteten. …

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 1/2021, erhältlich ab dem 18. Dezember 2020 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback