Melodie & Rhythmus

DER KÖNIG HAT DEN PROBERAUM GESCHLOSSEN

23.02.2011 23:25

Da kann nur einer helfen: Der Reggaehase Boooo
Text: Jürgen Winkler, Foto: Promo

Diese Stimme! Wie kann ein Mensch so eine tiefe, warme Stimme haben? Unglaublich, nein: unwirklich. Hört man diese Stimme, läuft es einem wohlig den Rücken runter. Die Haare stellen sich auf und wiegen sich im Reggae-Takt. Man skippt die CD zurück: noch mal vorn bitte, nur der Märchenerzählerstimme wegen: »Die Geschichte vom König, der nicht mehr tanzen wollte oder konnte. Es war einmal ein Hase …«

Der Märchenerzähler heißt Richard Alexander Jung. In der deutschen Ska-, Reggae und Dancehall-Szene ist er als Dr. Ring Ding bekannt. Er war Sänger und Posaunist bei El Bosso & die Ping-Pongs und Dr. Ring-Ding & The Senior Allstars, spielte live mit Bob Andy, Doreen Shaffer, Phyllis Dillon, Hopeton Lewis, Derrick Morgan und Dennis Alcapone und ging als Posaunist mit den Skatalites und den Toasters auf Tour.

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der melodie&rhythmus 2/2011, erhältlich ab dem 1. März 2011 am Kiosk oder im Abonnement.

Anzeigen



TOP 10: Februar 2024

Liederbestenliste

Ältere M&R-Newsletter

Aus dem M&R-Archiv

Auf Ostfrontlinie gebracht
Nationalistische Parolen, Geschichtsklitterung, Hassexzesse, sogar Begeisterung für den totalen Krieg – einer wachsenden Zahl von Künstlern und Intellektuellen ist offenbar jedes Mittel recht, um sich der neuen Volksgemeinschaft gegen Russland anzudienen. weiterlesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Rudolstadtfestival 2023: Viva Cuba

Fotos von Katja Koschmieder und Jens Schulze weiterlesen

In eigener Sache

Stellenausschreibung
Die Verlag 8. Mai GmbH sucht eine Kulturredakteurin (m/w/d) für die Melodie & Rhythmus

*****************

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

flashback