Melodie & Rhythmus

Furchtlose Auflehnung

25.10.2016 15:46
Illustration: Eva Schönfeld

Illustration: Eva Schönfeld

Kirk Douglas zum 100. Geburtstag: Wie ein Sandalen-Schinken der McCarthy-Ära den Todesstoss versetzte

Hanno Wisiak

Spartacus erscheint als der famoseste Kerl, den die ganze antike Geschichte aufzuweisen hat. Großer General (kein Garibaldi), nobler Charakter, real representative des antiken Proletariats«, schrieb Karl Marx im Februar 1861 an Friedrich Engels. In der chauvinistisch gewendeten Sozialdemokratie trug die antimilitaristische Opposition um Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, aus der später die KPD entstehen sollte, seinen Namen. »Spartakiaden« nannte die Arbeiterbewegung vieler Länder ihre Sportwettkämpfe. Der ehemalige Sklave und Gladiator Spartacus ist Inbegriff des selbst- und furchtlosen Auflehnens gegen Ausbeutung und Unterdrückung. Dass die starbesetzte Verfilmung seines Lebens die düstere Ära der politischen Verfolgung in Hollywood beendete, ergibt Sinn.

Ab 1947 wurde der Kalte Krieg in den USA auch nach innen geführt. Hysterischer Antikommunismus machte sich breit. Wie Großinquisitoren bliesen FBI-Chef J. Edgar Hoover und Senator Joseph McCarthy zur Jagd auf alles, was sie für »subversiv« hielten. Ganz Amerika wähnten sie »infiltriert«.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie und Rhythmus 6/2016, erhältlich ab dem 28. Oktober 2016 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback