Melodie & Rhythmus

Der Ritter und der Twist

07.11.2012 13:32
Schwerpunkt: 55 Jahre Melodie&Rhythmus

Der Rock‘n‘Roll auf dem Altenteil
Wir liebten und wir hassten sie: M&R-Leser Uli Grunert über das 1965 verordnete Ende der Beat-Ära

GrunertMeine Affäre mit der M&R begann so um den Jahreswechsel 1961/1962. Schuld daran war die Titelmelodie der englischen TV-Fernsehserie »Ivanhoe«. Ich war neun und hatte mich bis dahin kaum für Schlager interessiert – ein Gebiet, das mehrheitlich unsere Mütter und Väter anging. Die kamen bei »Tanze mit mir in den Morgen«, »Weiße Rosen aus Athen« oder »La Paloma« so richtig in Schwung.

»Ivanhoe«, der Ritter der Tafelrunde, änderte alles. Als die Abenteuerserie über den Bildschirm flimmerte, waren meine Schulkumpel und ich sofort von den Fähigkeiten des Hauptdarstellers Roger Moore begeistert. Wir wollten nun unbedingt die deutschsprachige Fassung des Titelsongs auswendig lernen. Aber woher den Text nehmen? Im Freundeskreis wurde beschlossen, dass nach der Schule alle einschlägigen Radiosender verfolgt werden sollten. Wir lösten uns tage- und nächtelang ab, knieten uns in die Programme von Deutschlandsender, RIAS und Radio Luxemburg – aber Fehlanzeige! Da gab uns jemand einen Tipp: Es gäbe da eine Zeitschrift namens Melodie & Rhythmus. Vielleicht wäre dort etwas zu finden?

Wir gingen zum Kiosk, kauften von nun an alle 14 Tage ein brandneues Exemplar des Blattes. In jeder Ausgabe war ein Schlagertext nebst Noten abgedruckt. Aber Ralf Paulsens Version von »Ivanhoe« war nie dabei. Trotzdem lasen wir weiter M&R, denn: Mittlerweile war die Twist- Welle in der DDR ausgebrochen.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 6/2012, erhältlich ab dem 9. November 2012 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch hier bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback