Melodie & Rhythmus

GEGEN ALLE WIDERSTÄNDE

21.02.2010 08:26

Die Rockszene Israels entwickelt sich positiv
Text: Franz X.A. Zipperer

Tel Aviv ist eine junge und lebendige Stadt. Man glaubt, ihre Bewohner würden niemals schlafen – als lebten sie nach dem Motto: »Wir haben keine Zeit«. Zwei typische Vertreter dieser Lebensart sind Billy Levy, Videokünstlerin sowie Frontfrau und Gitarristin von Billy & The Firm, sowie Asaf Avidan, Sänger und Gitarrist der Band The Mojos. m&r sprach mit ihnen über die noch kurze Geschichte der israelischen Rockmusik.

Musizieren unter Militäraufsicht
»So quirlig und bunt, wie man die Szene heute in Tel Aviv, der säkularsten Stadt des Landes, erlebt, präsentiert sich die israelische Rockszene noch nicht lange«, blickt Billy Levy zurück. »Auch die internationale Aufmerksamkeit für Israels Rockmusik ist ein neues Phänomen«, ergänzt Asaf Avidan. Israels Offizielle standen dieser Musik anfangs völlig ablehnend gegenüber.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der melodie&rhythmus 1/2010, erhältlich im jW-Online-Shop.

Anzeigen



Aus dem M&R-Archiv

Auf Ostfrontlinie gebracht
Nationalistische Parolen, Geschichtsklitterung, Hassexzesse, sogar Begeisterung für den totalen Krieg – einer wachsenden Zahl von Künstlern und Intellektuellen ist offenbar jedes Mittel recht, um sich der neuen Volksgemeinschaft gegen Russland anzudienen. weiterlesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Rudolstadtfestival 2023: Viva Cuba

Fotos von Katja Koschmieder und Jens Schulze weiterlesen

In eigener Sache

Stellenausschreibung
Die Verlag 8. Mai GmbH sucht eine Kulturredakteurin (m/w/d) für die Melodie & Rhythmus

*****************

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: SEPTEMBER 2023

Liederbestenliste
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

flashback