Melodie & Rhythmus

SIE WAR DA

27.04.2011 15:01

Alin Coen

Alin Coen verzaubert das Berliner Lido
Text: Mark Modsen, Foto: Christian Behring

Sie ist ganz schön aufgeregt. Alin Coen äugt am 9. März über die 600 Zuschauer in dem ehemaligen Kreuzberger Kino. Sagt glücklich: »Ihr Wahnsinnigen.« Und jubiliert mit heller Stimme: »Der Laden war fünf Wochen vorher ausverkauft!« Ihr Mikrofon pfeift. Die Sängerin schreckt zurück. Das Publikum kichert.

Alin Coen hat sich wohl noch nicht an volle Häuser gewöhnt. Dabei sind sie auf ihrer Tour eher die Regel als eine Ausnahme. Immerhin spielte sie schon im NDR-Fernsehen bei »Inas Nacht« und im Vorprogramm von Suzanne Vega und Regina Spektor. Zuletzt war die zierliche Frau mit den markanten Gesichtszügen als Support von Philipp Poisel unterwegs. Sie hat viele Fans gewonnen. Nun bestreitet die Alin Coen Band als Headliner ihre »Wer bist du?«-Tour. So heißt auch das einzige Album der Newcomer. Es wurde im August auf dem bandeigenen Label »Pflanz einen Baum« veröffentlicht. Ein halbes Jahr später füllt das Quartett angesagte Läden in der ganzen Republik.

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der melodie&rhythmus 3/2011, erhältlich ab dem 3. Mai 2011 am Kiosk oder im Abonnement.

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Stellenausschreibung

Die Verlag 8. Mai GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kulturredakteur (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.
Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback