Melodie & Rhythmus

Deja Vu

27.04.2011 15:16

Sony startet einen Online-Service – wieder mal

Am 31. März feierte Sony in Berlin die »Q Music Unlimited«-Party. Anlass war der Start eines neuen Online-Dienstes. Mit »Q Music Unlimited« soll der Kunde auf über sechs Millionen Songs zugreifen können. Für Preise zwischen 3,99 Euro und 9,99 Euro im Monat kann er streamen, was er möchte – vorausgesetzt, er besitzt eine Playstation3, einen Blu-Ray-Player oder einen »Bravia«-Fernseher von Sony. Hat er die Geräte gekauft und seine Abo-Gebühr bezahlt, kann er über den Fernseher mit der Fernbedienung seine Musik auswählen.

Das klingt prima. Beim Stichwort »Online-Dienst« erinnert man sich allerdings an eine frühere Episode aus dem Hause Sony. 2006 öffnete Sony den »Connect Music Store«. Dort standen 2,5 Millionen Songs zur Auswahl. Wie damals üblich, wurden sie kopiergeschützt, und zwar mit ATRAC, einem Sony-Sonderweg im DRM-Gestrüpp. Wer ATRACgeschützte Songs abspielen wollte, musste Sony-Software installieren und einen Sony-MP3-Walkman kaufen.

Zur großen Überraschung des Konzerns wurde diese Dreifach-Kombination kein Erfolg. Im März 2008 schaltete Sony den Connect-Server ab.

Die treuen Kunden, die im Vertrauen auf den Weltkonzern ihr Geld in einen Sony-Player und ein Sony-Online-Abo investiert hatten, guckten nun bedröppelt aus der Wäsche. Sie besaßen ein wertloses Gerät und einen Stapel Kontoauszüge mit Sonys Abbuchungen. Sollte Sony eines Tages auch »Q Music Unlimited« einstellen, bleibt den Kunden immerhin ein Trost: die Playstation und der Fernseher funktionieren auch ohne Abo. Die bezahlte Musik aber ist futsch.

Jürgen Winkler

Anzeigen

680x120MRCover

Jetzt im Handel:

TOP 10: Oktober 2019

Liederbestenliste
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

M&R empfihelt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback