Melodie & Rhythmus

M&R LIVE: Drei Bands am 3. Mai

28.02.2012 12:09

Texte: Daniela Aue, Christoph Schrag, Fotos: Sarah Jolitz, Promo

Fritz praesentiertZur dritten Ausgabe von M&R Live stehen wieder drei spektakuläre Acts auf der Bühne: Die Rapper Tapete & Crying Wölf, die Glitter-Twins Tanga Elektra und Dan Freeman, der schönste Romantiker Tasmaniens.

Wann? 3. Mai 2012, 20 Uhr
Wo? Maschinenhaus der Kulturbrauerei Berlin
Wie teuer? 12 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse

Tickets für M&R Live gibt es im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei Eventim.

Tanga Elektra: Furioser Geigentechno

Tanga ElektraEs ist noch nicht lange her, da jammten David und Elias Engler mit Micky- Maus-Schlagzeug und Spielzeug-Geige in ihrem mecklenburgischen Kinderzimmer. Doch schon im Alter von 17 und sieben Jahren gewannen die Brüder ihren ersten Band-Wettbewerb, und plötzlich ging alles ganz schnell. Das talentierte Geschwisterpaar nannte sich Tanga Elektra und zog nach Berlin – die Karriere konnte starten.

In der ungewöhnlichen Besetzung mit Geige und Schlagzeug mischte das Duo hiesige Festivals auf und tourte durch Brasilien, Italien und die Schweiz. Während weltweit die Fangemeinde für den reduzierten Elektrosoul aus Meckpomm wuchs, unterschrieben Tanga Elektra einen Plattenvertrag, produzierten ein Video und nahmen ihre erste EP auf. In den fünf Tracks auf »At First Sight« behandeln sie bekannte Sujets wie Liebe auf den ersten Blick, Verlassenwerden und Selbstfindung. Stimmgewaltig singt und rappt David Engler auf Englisch, während ihn sein jüngerer Bruder Elias im Background begleitet.

Was auf der Platte wunderbar schmalzig-soulig und zuweilen funkig klingt, wird live zur explosiven Mischung. Längst verwandeln Tanga Elektra Konzertsäle beachtlicher Größe wie den Berliner Admiralspalast in rauschende Partylocations. Am 29. Oktober 2011 gewannen sie dort die »Nacht der Talente« des Jugendradios Fritz (RBB) in der Kategorie »Musik«. 1.700 Besucher entschieden mit ihrem frenetischen Applaus, dass Tanga Elektra zum Sieger gekürt wurden.

www.tanga-elektra.com

Dan Freeman: Sehnsuchtsvolle Harmonien

Pizzabäcker, Komischläufer, Kinogänger und Puppensammler. Als gut aussehender Romantiker, aber Nerd auf den zweiten Blick, präsentiert sich Dan Freeman in seinem ersten Video. Alles Flachs, klar. Aber schließlich heißt der Song dazu auch »I Lie A Lot«. Und wäre Dan Freeman nicht so ein guter Lügner, er könnte wahrscheinlich gar nicht diese ausufernden Fantasielandschaften aus Tönen hervorbringen, die seine Musik sind.

Und doch: Wer Dan Freeman sucht, muss es mit Ernst versuchen, oder besser mit Serious. Denn es gibt im Netz zahlreiche Dan Freemans, aber nur einen, der klingt wie er, und eben nur einen, der als Dan Freeman And The Serious unterwegs ist. Am besten ist es aber, man sucht ihn derzeit gar nicht im Netz, sondern in echt. Im November erschien »I Lie A Lot«, das Debütalbum des gebürtigen Tasmaniers, auf einem kleinen Label in seiner Wahlheimat Berlin. Jetzt stellt er das Album auf Tour in Deutschland vor. Richtig freiräumen musste er sich seine Zeit dafür. Freeman spielt neben der Hauptrolle in seiner Band auch noch Nebenrollen in diversen anderen Bands, die nullkommanichts mit seinen Fantasielandschaften zu tun haben, außer, dass sie sie quer finanzieren. So kann es passieren, dass man ihn mit einem Saxofon im Mund auf einer Ska-Sause erwischt. Nicht gelogen, aber daher auch nur der halbe Freeman. Den Ganzen und mit vollem Ernst gibt’s in Berlin am 3. Mai im Maschinenhaus der Kulturbrauerei zu sehen.

www.myspace.com/freemansband

Tapete: Knallharter Hip-Hop

Leonard Kroppach ist mit der größten Klappe Berlins geboren worden, nimmt das aber extrem gelassen, weil er weiß, dass sie das beste Versteck ist für sein großes Talent. Denn obwohl der Rapper, der sich Tapete nennt, außer bei seinem Namen immer übertreibt, wird er dauernd unterschätzt. Dabei nimmt er sich knallharter Themen an, vor denen andere sich nur ducken: Weltuntergang, Gedankenkontrolle und Brustmuskeldancen: »Ich bedank mich jeden Tag bei Vater Staat, dass ich auf seine Kosten leben darf.«

Tapete wird auch in Zukunft alle Alben zum freien Download herausbringen und auf diese Art in den kommenden Krisenzeiten nicht nur den Hip-Hop-Markt, sondern auch die Parolen-Hoheit erobern. Von dort bis zur Weltpräsidentschaft ist es für einen wie ihn nur noch ein kleiner Schritt.

Tapete Sumpf
Free Download
www.tapeteberlin.de

Anzeigen

Unblock Cuba

TOP 10: Februar 2021

Liederbestenliste
Anzeigen

Unblock Cuba

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Jetzt abonnieren
flashback