Melodie & Rhythmus

Auf dem Geisterschiff

15.06.2021 14:21
Foto: Imago Images / C3 Pictures

Foto: Imago Images / C3 Pictures

Volker Brauns »Große Fuge« in den utopischen, dystopischen Strömen unserer Zeit

Felix Klopotek

Als er sich Anfang 2020 im Lockdown wiederfand, zählte er mit einem Alter von 81 Jahren zur Risikogruppe. Also: Rückzug, Besinnung, Sichtung von Material – auch Zeit für eine Revision? »Und plötzlich hat das Jahr so einen Ertrag gehabt«, sagt Volker Braun im Gespräch mit M&R. »Ich hab’ noch nie ein Buch gemacht, das dann auch innerhalb eines Jahres herausgekommen ist«, resümiert er seine Arbeit in den vergangenen Monaten. »Eine Gedichtsammlung ist ja meist eine Sache von vier, fünf Jahren. Dieses Mal lief das völlig anders.« Er spricht über die »Große Fuge«, einen Zyklus von neuen Gedichten, der mit einem »Wachtraum« beginnt. Müssen wir uns den Dichter jetzt als öffentlichen Chronisten der jüngsten Krise vorstellen?

Nein, Braun bleibt der »konspirative Realist«, wie er sich einmal selbst charakterisiert hat, der historische Materialist, der weit abseits des Zeitgeists den utopischen, dystopischen Unterströmungen sozialer Bewegungen nachspürt, sich regelrecht in sie hineingräbt und sie in so zersprengten wie streng komponierten Texten (einer dialektisch widersprüchlichen Konstruktion, die sich nur in Form von Versen, Traumprotokollen, Kalauern in produktiver Spannung erhalten kann) zur Sprache bringt. …

[≡] Volker Braun
Große Fuge
Suhrkamp Verlag
53 Seiten

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 3/2021, erhältlich ab dem 18. Juni 2021 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

__________

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback