Melodie & Rhythmus

»Geschichtliches Gefühl« im Gefängnis des Jetzt

10.12.2019 14:52

Kolumne Klassendramatik

Foto: Picture Alliance / Ullstein Bild

Foto: Picture Alliance / Ullstein Bild

Für ein Theater als Vorschein einer radikalen Neukonstruktion

»Dantons Tod« soll 1835 binnen fünf Wochen entstanden sein. In dem Drama verhandelt Georg Büchner scheinbar nur die zerstörerischen Elemente der Französischen Revolution. Tatsächlich historisiert er mit den vergangenen Kämpfen zugleich die Kämpfe der Gegenwart und ist dadurch imstande, revolutionäre Perspektiven und Hindernisse seiner Zeit auszuloten. Mithilfe von Zitatmontagen gewinnt er dem Vergangenen eine Diagnose des Gewordenen ab. Historisch verbürgte Reden werden mit poetischer Fiktion verschränkt. Dadurch erfahren wir mehr über die Hoffnungen und Enttäuschungen in der Phase der reaktionären Politik der Heiligen Allianz um 1835 als über die Jakobiner und den Sturm auf die Bastille 1789. Georg Büchner ging es um die Lebenden, nicht um die Toten. Darin unterscheidet er sich als Dramatiker von einem Historiker.

Mesut Bayraktar ist Gründer der Zeitschrift Nous. Neue Literatur. Neben Erzählungen und Theaterstücken schreibt er Essays, Literatur- und Theaterkritiken für diverse Zeitungen und Zeitschriften. 2018 sind seine Erstlingswerke, das Drama »Die Belagerten« und der Roman »Briefe aus Istanbul«, erschienen.

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 1/2020, erhältlich ab dem 13. Dezember 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



Melden Sie sich für unseren Newsletter an

In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: FEBRUAR 2023

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback