Melodie & Rhythmus

Geschleift, aber unvergessen

10.09.2019 14:36
Foto: Matthias Hiekel/Zentralbild/dpa

Foto: Matthias Hiekel/Zentralbild/dpa

Lenin-Denkmäler im deutsch-deutschen Bildersturm

Carlos Gomes

Lenins Kopf ist mit roter Farbe besudelt, an seiner Nase hängt ein Spinnennetz. In diesem desolaten Zustand verkörpert die Steinbüste im Sassnitzer Stadtdepot den Umgang mit Lenin-Denkmälern nach der »Wende«. Lenin, von dem es im deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staat über 100 Statuen, Büsten, Reliefs und Gedenktafeln gab, bekam ab 1990 die Bilderstürmerei der Kommunalverwaltungen im vereinten Deutschland zu spüren. Die Denkmäler wurden verkauft, in Lagerhallen gebracht oder verschrottet. Dabei blieb ihr symbolischer, kunsthistorischer und künstlerischer Wert bewusst unbeachtet.

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 4/2019, erhältlich ab dem 13. September 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Jetzt testen

Jetzt abonnieren

TOP 10: Juni 2020

Liederbestenliste

Jetzt im Handel:

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
flashback