Melodie & Rhythmus

DIE SÄULEN DER BEST ÄNDIGKEIT

24.02.2011 22:53

In Extremo ziehen unerschütterlich von Erfolg zu Erfolg
Text: Jürgen Winkler, Foto: Erik Weiss

In unbeständigen Zeiten sehnt sich der Mensch nach Halt, Trost und Zuversicht. Für Trost und Zuversicht ist der Mittelalterrock nur bedingt zuständig, aber Halt bietet er seinen Jüngern durchaus. Sie reisen in Scharen zu jedem Konzert, in kompletten Familienverbänden und einheitlicher Kleidung: Vater, Mutter, Tochter und Sohn tragen Shirts und Hoodies, und auf jedem Rücken steht geschrieben: »In Extremo«.

Über die Gründe, warum Menschen auf der ganzen Welt vom Genre »Mittelalterrock « fasziniert sind, kann man nur spekulieren. In Deutschland, wo seit der Romantik eine eher putzige Verklärung von Ritter, Tod und Teufel herrscht und bis heute in Filmen und Büchern ein heiter-frivoles Leben auf dem mittelalterlichen Dorfanger erfunden wird – das ewig geile Weib trug keine Unterwäsche, der immer lüsterne Bursche nimmt sie am Brunnenrand, und beide haben ganz viel Spaß –, muss man sich über die stille Sehnsucht nach Ritterrüstung und Liebestenne nicht wundern.

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der melodie&rhythmus 2/2011, erhältlich ab dem 1. März 2011 am Kiosk oder im Abonnement.

IN EXTREMO: Sterneneisen
Vertigo/Universal
www.inextremo.de

TERMINE:
m&r präsentiert:
06.04. Köln – E-Werk, 07.04. Köln – E-Werk, 08.04. Gießen – Hessenhalle,09.04. Ludwigsburg – Arena, 10.04. CH-Zürich – Volkshaus, 12.04. A-Wien – Gasometer, 13.04. München – Zenith, 14.04. St. Inbert – Mechanische Werkstatt, 15.04. Hannover – AWD Hall, 16.04. Magdeburg – Stadthalle, 17.04. Bielefeld – Ringlokschuppen, 19.04. Rostock – Stadthalle, 20.04. Bremen – Pier 2, 21.04. Siegen – Siegerlandhalle, 22.04. Berlin – C-Halle, 26.04. Singen – Stadthalle, 27.04. Fürth – Stadthalle, 28.04. Leipzig – Haus Auensee, 29.04. Leipzig – Haus Auensee, 30.04. Erfurt – Thüringenhalle

Anzeigen



Aus dem M&R-Archiv

Auf Ostfrontlinie gebracht
Nationalistische Parolen, Geschichtsklitterung, Hassexzesse, sogar Begeisterung für den totalen Krieg – einer wachsenden Zahl von Künstlern und Intellektuellen ist offenbar jedes Mittel recht, um sich der neuen Volksgemeinschaft gegen Russland anzudienen. weiterlesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Rudolstadtfestival 2023: Viva Cuba

Fotos von Katja Koschmieder und Jens Schulze weiterlesen

In eigener Sache

Stellenausschreibung
Die Verlag 8. Mai GmbH sucht eine Kulturredakteurin (m/w/d) für die Melodie & Rhythmus

*****************

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: SEPTEMBER 2023

Liederbestenliste
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

flashback