M&R

Aktuelle Ausgabe


Am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel und im Abo.

MR 2 2015 Aktuelle Ausgabe

oder Aktuelle Ausgabe

 

Inhaltsverzeichnis |

Ausgabe durchblättern

Editorial:

Die Kantate »Ich wandte mich um und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne – Ekklesiastische Aktion« von Bernd Alois Zimmermann wird wiederaufgeführt. Der Komponist vollendete seine verzweifelte Anklage nur wenige Tage, bevor er sich am 10. August 1970 das Leben nahm. M&R erinnert an dieses herausragende Werk, das u. a. auf Texten aus Dostojewskis »Die Brüder Karamasow« basiert. »Ich will keine Harmonie, aus Liebe zur Menschheit will ich sie nicht. weiterlesen

MAGAZIN

Nina Hagen1 Aktuelle AusgabeGeburtstagsständchen für Nina Hagen

Liebe Nina,

vor 40 Jahren hast Du uns zum ersten Mal mit einer Performance verblüfft. Es war an einem verregneten Abend während der Sommerfilmtage irgendwo an der Ostsee. Du spieltest bei Deinem Leinwanddebüt als Liane Brückner das gesamte renommierte Ensemble des (heute vergessenen) DEFA-Films »Liebesfallen« glatt an die Wand. weiterlesen

MUSIK & KÜNSTLER

Kuba ist immer noch unser Zuhause
Nach dem Tod ihres berühmten Vaters haben Ibeyi Musik als Schmerz-Ventil entdeckt

Ibeyi2 Aktuelle AusgabeIn Kuba waren Naomi und Lisa-Kaindé Díaz lange Zeit nur als Töchter des Buena-Vista-Social-Club-Perkussionisten Angá Díaz bekannt. Doch das ändert sich mehr und mehr, seit die in Paris lebenden Geschwister selbst Musik machen. Ibeyi nennen sie sich, was in der Yorùbá-Sprache »Zwillinge« heißt. Mit ihrem vor allem durch seine eindringlichen Spirituals überzeugenden Debütalbum gelten die beiden schon jetzt als spannendste Newcomer des Jahres. M&R erzählten sie von den vielfältigen Einfl üssen in ihrer Musik und ihrer Heimat Kuba. weiterlesen

Die Wand hinter der Tapete
Ein Underdog der Berliner Hip-Hop-Szene

Er ist zurück – der Mann, der sich »Tapete« nennt. Eigentlich kann man ihn ja nicht mehr guten Gewissens als Newcomer bezeichnen. Aber nach wie vor ist bei dem gefühlsechten Berliner Underdog alles selbstgemacht und kostenlos erhältlich. Er kleistert seine scharfen Zeilen im noch immer offenen Fall Tapete vs. Gesellschaft auf Beats und trifft dabei oft den Nerv einer Generation, die davon aber leider selten in größerem Umfang Notiz nimmt. weiterlesen

TITELTHEMA Animal Music

»Tiere machen bewusst Musik«
Der Zoomusikologe Dario Martinelli erforscht die Gesänge von Tieren
5851792 Aktuelle Ausgabe
Wale singen, Vögel zwitschern, Wölfe heulen. Aber sind diese Lautäußerungen schon Lieder? Mit solchen Fragen setzt sich die Forschungsdisziplin der Zoomusikologie auseinander. Sie untersucht die Gemeinsamkeiten in der musikalischen Aktivität von Menschen und Tieren. M&R sprach mit dem italienischen Professor für Semiotik Dario Martinelli, der diesen Grenzbereich zwischen Musik- und Naturwissenschaft zum Schwerpunkt seiner Arbeit gemacht hat. weiterlesen

Den Tieren eine Stimme geben
Musiker fordern ein Ende des Schlachtens

In den 1980er-Jahren waren erste, deutlich hörbare Impulse zu vernehmen, den Tieren auch musikalisch eine Stimme zu geben. Seitdem hat sich vieles getan. Heute gilt Veganismus nicht mehr nur als eine Form des Protests einiger versprengter Außenseiter. Als Lebensform erscheint er, auch angesichts der ökologischen Krise unserer Zeit, einer wachsenden Zahl von Menschen als zukunftsweisend, ja geradezu alternativlos. weiterlesen

STANDPUNKTE

Lady Gaga: Galionsfigur einer progressiven Popkultur oder Mainstream-Entertainerin?

Wir lassen Mathieu Deflem, Professor für Soziologie, und Thorsten Schatz, Schriftsteller, Musikjournalist und Autor, die These diskutieren:
Lady Gaga verkörpert eine neue Form des Feminismus und eine progressive Popkultur
diskussion2 Aktuelle Ausgabe

Feature: Cuban Five
»Ich werde zurückkehren«
The Cuban Five, die Melodie der Solidarität, die Kraft der Musik und »El Necio«: Wie Hoffnung mit Hilfe eines politischen Liedes zur Wirklichkeit wurde

CubanFive2 Aktuelle AusgabeDie Stärke von Solidarität, die Kraft dessen, was früher »Internationalismus« genannt wurde und heute aus der Mode gekommen zu sein scheint, lässt sich schwerlich messen. Zahlen und Fakten sagen wenig über die Wirkung von moralischen Impulsen. So empfanden wir es zumindest vor einem Jahr – genauer: am wunderbar lauen Abend des 1. März 2014. Durch Havannas prickelnde Luft zogen wir zur großen Freitreppe der Universität, die Bühne oben vor dem klassizistischen Säulenportal in gleißendes Scheinwerferlicht getaucht. weiterlesen

SPEZIAL

»Die Hip-Hop-Generation erhebt sich«
Das Rap-Duo Dead Prez über die Renaissance von Black Power in den USA
DeadPrez Aktuelle Ausgabe
Unter den Unterstützern der Proteste gegen rassistische Polizeigewalt in den USA finden sich zahlreiche Künstler wie der Schauspieler Samuel L. Jackson, der Filmemacher Spike Lee und auch Dead Prez. Das Hip-Hop-Duo ist nicht nur ein Rap-Projekt – die beiden Musiker stic. man und M-1 haben sich seit der Gründung 1996 auch manifest politisch positioniert und engagiert. M&R-Redakteur Christian Stache sprach mit stic.man über die neue Bewegung der Schwarzen, Hip-Hop als »revolutionary coaching« und die miserable Performance von US-Präsident Barack Obama. weiterlesen

LIVE

Alt und neu
Der Sound der Freiheit: In Kapstadts Towns Club kreuzten sich die Lebenswege von Denis Goldberg und Abdullah Ibrahim.
Eine Geschichte aus der Antiapartheidbewegung

Denis Goldberg erinnert sich. Das ist nicht ganz einfach nach über sechs Jahrzehnten und allem, was sich seitdem getan hat. Der rechte Zeigefinger des betagten, doch so agilen, mit einem hintergründigen Humor ausgestatteten Südafrikaners wandert auf dem Stadtplan vom Zentrum von Kapstadt in Richtung Norden und kreist schließlich um einen Punkt. Ja, hier in etwa könnte es gewesen sein. Goldberg schreibt »98 Loop Street« und »Modern Youth Society« an den Kartenrand. weiterlesen

Anzeige
aboteaser Aktuelle Ausgabe
 
newsletter Aktuelle Ausgabe

M&R März/April 2015

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Kiosk finden

Online Spezial: An Gundermann erinnern

An Gundermann erinnern

M&R präsentiert

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 4,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Anzeige Laika-Verlag

Spot

Pressestimme

Die Redaktion und namhafte und gestandene wissenschaftliche Mitarbeiter wie Moshe Zuckermann, Michel Chevalier oder Dietmar Dath nehmen die Popmusik von der Politisierung der Kunst nicht aus - sie schreiben gegen die Kulturindustrie zu Zeiten des Neoliberalismus an.
aus: kunstundkultur 2/14

Top Ten

Revolutionslieder

M&R im Interview

Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Über die neu ­gestaltete Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus, Walter Ulbricht und Iron Maiden, Rock’n’Roll und Krieg, marxistische Ästhetik und Neoliberalismus, Straßen-Rap und Adorno.

Interview lesen
 
"Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"
Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu: Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet. medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details: Interview lesen

 
• Wie sich Musik und Politik vereinbaren lassen, behandelt das Magazin “Melodie & Rhythmus” in seiner aktuellen Ausgabe. Radio F.R.E.I. hat mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl gesprochen.
Radiointerview anhören