Melodie & Rhythmus

Flo Mega übernimmt das Ruder

31.12.2013 13:01

Flo Mega

Der Bremer Soulman durchwatete den Sumpf des Musikbusiness und verarbeitet alles auf seinem Album »Mann über Bord«
Text: Dörte Heilewelt, Foto: Robert Winter

Seit zwanzig Jahren ist Flo Mega, der mit bürgerlichem Namen Florian Bosum heißt, mit seiner Musik unterwegs. Anfangs noch Hip-Hop-Künstler, wechselt er zwischendurch zum deutschsprachigen Soul. Sein Debütalbum »Die wirklich wahren Dinge« erscheint im September 2011, kurz nach dem großen Erfolg, dem zweiten Platz, bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest.

Auf den Höhenflug folgt der tiefe Fall. »Viele Shows, viel Rummel, viel Alkohol, viele Drogen … man fing an, die Klischees zu bedienen«, beschreibt der Soulsänger die Zeit. Dann zieht er die Notbremse. »Ich hatte schon mit dem Album angefangen, aber es ging einfach nicht mehr.« Er geht in eine Klinik, Diagnose Burnout. Die Arbeit für das zweite Album »Mann über Bord« verteilt der Bremer über das folgende Jahr. »Ich habe einfach in meinem Tempo gearbeitet.«

Das Ergebnis ist ein ausgesprochen ehrliches Album. »Die Wahrheit ist angenehmer«, Bosum ist kein Mensch, der sich verstellt, nur um ein paar Alben mehr zu verkaufen. »Wenn ich richtig viel Geld verdienen wollte, dann wüsste ich wie das geht. Ich würde ganz andere Musik machen und es ganz anders aufziehen und hätte wahrscheinlich überhaupt keine Ästhetik übrig für mich oder die anderen.«

Flo Mega Mann über Bord
Styleheads Music/Four Music Productions/Sony Music, VÖ: 24.02.2014
flomega.de

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 1/2014, erhältlich ab dem 3. Januar 2014 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback