Melodie & Rhythmus

AUFSCHWUNG ROCK: Rino Mandingo

29.12.2011 21:13

Rino Mandingo

Heimat: Berlin Reihenhaus City.

Musiker: Rino, der Schwiegermutter-Rapper.

Laufbahn: Rap ist ein liederlicher Rotzbengel, der sich den ganzen Tag auf der Straße herumtreibt, Leute provoziert und Mist baut. Rino dagegen ist der nette Junge von nebenan, der freundlich grüßt, gut in der Schule ist und in der Pause auf dem Schulhof immer vom Rotzbengel Rap verprügelt wird. Aber Rino ist nicht nachtragend, und dem Rap imponiert mit zunehmendem Alter die Wortgewandtheit des Musterschülers. Beide vertragen sich bei einer Tasse warmer Milch und machen fortan gemeinsame Sache.

Zitat: »Rino Mandingo nimmt dich einmal fest in den Arm. Wer das nicht möchte, muss aber auch nicht.«

Zukunftsmusik: Das kostenlose Download-Album »Bridget Haze« ist das einzige, das in Krisenzeiten noch mit dem Überangebot von Tapete (s.o.) mithalten kann. Es ergänzt dessen Sarkasmus um die nette Schwiegermutti-Variante, womit der deutsche Rap alle Lebenslagen bis ins hohe Alter abdeckt hätte. Egal, was der Euro macht, die Rente ist wieder voll »real«.

Christoph Schrag

Rino Mandingo Bridget Haze
www.rinomandingo.bandcamp.com
www.facebook.com/rino.mandingo

Anzeigen

TOP 10: Juni 2024

Liederbestenliste

Ältere M&R-Newsletter

Aus dem M&R-Archiv

Auf Ostfrontlinie gebracht
Nationalistische Parolen, Geschichtsklitterung, Hassexzesse, sogar Begeisterung für den totalen Krieg – einer wachsenden Zahl von Künstlern und Intellektuellen ist offenbar jedes Mittel recht, um sich der neuen Volksgemeinschaft gegen Russland anzudienen. weiterlesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Rudolstadtfestival 2023: Viva Cuba

Fotos von Katja Koschmieder und Jens Schulze weiterlesen

In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

flashback