M&R

M&R präsentiert: ROYAL REPUBLIC

16.01.2014 09:47

Liebe Leser! Für Eure kurzfristige Lebensplanung, die Ihr sicher und selbstverständlich zum Entdecken der Vielfalt des irdischen Rock´n Roll Universums nutzen wollt, haben wir zu Beginn des neuen Jahres noch eine kleine, aber feine Empfehlung!!!
Sie gelten als die tanzbarste Rockformation der Neuzeit, strotzen vor Selbstbewusstsein bis in den Haaransatz und Understatement ist überhaupt nicht ihr Ding. Nein. Eher : Ein´ auf richtig dicke Hose machen ! Und das mit einem unübertrefflichen, selbstironischen Charme, gepaart mit Coolness und jeder Menge Songs zum abfeiern. ROYAL REPUBLIC, heißt das sympathische Quartett aus Malmö, das mit seinem Erstlingswerk „We Are The Royal“ und dem 2012 Album „Save The Nation“ die Herzen der Massen im Sturm eroberten und wieder einmal bewiesen: Schweden hat den Engländer den Rang als Rock´n Roll Nation Nr. 1 schon lange abgelaufen. Die Fähigkeiten des lustigen Schweden-Vierers, Massen rocken zu können, machten sich unlängst auch ihre deutschen Spaß- Punk- Rock-Kollegen von den Donots oder auch Die Toten Hosen zu nutze, in dem sie Royal Republic wiederholt auf ihre Tourneen einluden. Nach zahllosen ausverkauften Konzerten und furiosen Festivalauftritten in den letzten 3 Jahren werden Royal Republic nun Mitte des Monats das tun, was schon lange in ihren Köpfen geistert: Eine ACOUSIC TOUR! Nicht zuletzt auch der Wunsch Ihrer stetig wachsenden Fangemeinde. Mit von der Partie sind ihre langjährigen Weggefährten – THE NOSEBREAKERS. Gemäß dem Bandmotto “We want to make people happy, ready to party and perhaps a little bit horny” lasst Euch überraschen !

Die M&R verlost für die Tour insgesamt 3 x 2 Freikarten!
Bitte schicken Sie eine E-Mail mit Ihrem Namen und Wunschort bis zum 17. Januar, 14 Uhr, an verlosung@melodieundrhythmus.com. Kennwort: Royal.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

TERMINE
20.01.2014 D – Berlin (Heimathafen)
21.01.2014 D – Nürnberg (Hirsch)
22.01.2014 D – Köln (Gloria)
25.01.2014 D – Munich (Freiheizhalle)
26.01.2014 CH – Zurich (Papiersaal)
27.01.2014 A – Vienna (Chaya Vuera)

www.royalrepublic.net

Anzeigen

Abonnieren

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

M&R 2/2017

M&R Aktuell

zuckermann

Deutsche Abgründe


Ein kleiner Schritt für Frankfurts Bürgermeister, ein großer Sprung für deutsche Normalisierer: Uwe Becker (CDU) demonstriert neues-altes Selbstbewusstsein und erklärt jüdische und andere Israelkritiker kurzerhand für »nicht willkommen« in seiner Stadt. Zu den unerwünschten Personen gehört der israelische Historiker und Sohn von Holocaust-Überlebenden Moshe Zuckermann, der in Frankfurt aufgewachsen ist. M&R bat ihn um eine Replik.

»Entscheidend ist, welche Haltung wir einnehmen«


Gespräch mit Susann Witt-Stahl. Über Gegenkultur, Ideologiekritik und notwendige neue Impulse für den Kulturjournalismus
Aus: junge Welt vom 25.03.2017, Wochenendbeilage
Anzeige Abonnieren

Jetzt bestellen:

Jetzt bestellen
flashback

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Kiosk finden

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

M&R im Interview

Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Kritischer Musikjournalismus in ideologisch angespannter Zeit.

Interview lesen
 
Gespräch mit Susann Witt-Stahl:
Über die neu ­gestaltete Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus, Walter Ulbricht und Iron Maiden, Rock’n’Roll und Krieg, marxistische Ästhetik und Neoliberalismus, Straßen-Rap und Adorno.

Interview lesen
 
"Wir frönen nicht irgendeiner Nostalgie"
Ein politisches Musikmagazin mit DDR-Wurzeln erfindet sich neu: Melodie & Rhythmus (M&R) hat seinen Look und seine Inhalte überarbeitet. medienmilch.de sprach mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl über die Details: Interview lesen
 
• Wie sich Musik und Politik vereinbaren lassen, behandelt das Magazin “Melodie & Rhythmus” in seiner aktuellen Ausgabe. Radio F.R.E.I. hat mit der Chefredakteurin Susann Witt-Stahl gesprochen.
Radiointerview anhören