Melodie & Rhythmus

M&R präsentiert French Carnival @ YAAM

16.05.2014 13:33

yaamIm Rahmen des 19. Karneval der Kulturen veranstaltet ReggaeInBerlin.de den French Carnival am Samstag, 07.06.2014 im Yaam an der Schillingbrücke.

Der French Carnival gibt Nachwuchsmusiker_innen aus Frankreich und Deutschland die Chance Teil einer multikulturelle Highlight Veranstaltung zu sein. Dabei geht es immer um Musik – vielmehr um Reggae Music. Zum Live Programm des Abends präsentiert sich die französische Band BROUSSAI, der Pariser Underground Star PABLO ANTHONY, die Live Combo BERLIN BOOM ORCHESTRA und MELLOW MARK. Nach Mitternacht startet die legendäre Pow Pow Night mit dem Kölner Soundsystem POW POW MOVEMENT und der Berliner BassStation Crew. Dancehall Queenz und Kingz erwartet in der neuen YAAM Location eine wilde Feierei bis zum Karnevals-Umzugs-Morgen.

Der French Carnival findet zum 2. Mal statt und ist die Showcase Night, in der die Künstler zusammen auf der Bühne stehen. Ein weiteres mal sind BROUSSAI und MELLOW MARK am 07.06. auf der Eurasia Bühne beim Straßenfest zu sehen und PABLO ANTHONY auf dem ReggaeInBerlin.de / BassStation Truck des Straßenumzugs am 08.06.2014.

Die Künstler:
BROUSSAI (France)
Inspiriert durch jamaikanische Musik spielt die achtköpfige Band aus Frankreich Reggae mit Ska- und
Ragga-Einflüssen. Die Texte der 2000 gegründeten Band handeln von aktuellen sozialen und politischen Themen. Broussaï arbeiteten bereits mit mehreren namhaften französischen und jamaikanischen Reggae-Interpreten wie The Skatalites, Samuel Clayton, Mystic Revelation of Rastafari, Turbulence, Dub Inc. oder Danakil zusammen.
www.broussai.com

Berlin Boom Orchestra (D)
Es gibt vieles zu sagen über Die Band machte in sechs Jahren mit zwei Alben und unzähligen Shows in ganz Deutschland von sich reden. Die Band steht für einen absolut tanzbaren Mix aus Reggae, Ska und Dancehall. Ein Erlebnis ist die treue Fanbase, wenn unzählige SupporterInnen die deutschen Texte des Sängers Filou mitsingen und den BOOM-Sound aus der Hauptstadt feiern.
www.berlinboomorchestra.de

Mellow Mark (D)
Mellow Mark liebt es, live zu spielen. Bei seinen Konzerten ist er, wie schon zu Zeiten
seines ersten Hits „Revolution“, mit sozialkritischen Texten, Megaphon und Gitarre bewaffnet auf der Bühne. Seine Botschaft ist die Soul Revolution. Mellow singt von geschwisterlicher Liebe gegen das Ego, Umweltzerstörung, Krieg, Überwachungsstaat und soziale Ungerechtigkeit.
www.mellowmark.de

Pablo Anthony (France)
Pablo Anthony aus Paris ist ein vielseitiger Musiker, der Ragga- und Hip-Hop- Projekte begleitet. Mit seiner melodischen und souligen Stimme singt er von Einheit und Nächstenliebe. Roots Reggae – das ist Pablo Anthonys Leben: Rebbelion with a message. Seine erste Ep „Black Soul“ machte ihn zum Underground Star der französischen Roots Szene.
www.facebook.com/PabloAnthonyOfficialPage

POW POW Movement (D)
Das Kölner Soundsystem hat den Reggae in Deutschland enorm beeinflusst. Nach der Gründung (1990) durch Selector Ingo Rheinbay und MC Backra, wurden Pow Pow innerhalb weniger Jahre zu einem der beliebtesten Soundsystems Deutschlands. Pow Pow Movement werden nach der Live Action für ordentlichen Dancehall Abriss sorgen.
www.facebook.com/powpowmovement

French Carnival @ KdK 2014
Sa, 07.06.2014, ab 19.00 Uhr
neues YAAM an der Schillingbrücke
Live Music:
BROUSSAI (France)
Pablo Anthony (France)
Berlin Boom Orchestra
Mellow Mark
Dj: Lou Large (Grooving Smokers) & special guests
anschliessend POW POW Night
longside Pow Pow Movement & BassStation Sound

ReggaeInBerlin.de

Anzeigen

1.000 Abos jetzt

Solidarität mit M&R

Liebe Leserinnen und Leser, Aktive und Herausgeberinnen und Herausgeber
der jungen Welt und der M&R,

ich bin Johanna aus dem SDS der HAW, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Ich melde mich aus aktuellem Anlass zu Wort, um für die Wiederaufnahme der Melodie & Rhytmus zu sprechen.

weiterlesen

Terminhinweise:

22. Juni: Solikonzert für den Erhalt von Melodie & Rhythmus – Das Magazin für Gegenkultur
Poetry Slam, Theater, Lyrik und viel Musik


30. Juni: »Der Tanz über dem Abgrund«
Methfesselfest

1.000 Abos jetzt
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelles

Instrument im Kampf gegen Kriege

Bereits 554 Abos für Melodie & Rhythmus – Solikonzert am 22. Juni in der Berliner Wabe
jW, 12.05.2018
Die Waffe der Kritik braucht ein Magazin … Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 14.04.2018
Gegen den Massenbetrug Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 31.03.2018
Melodie & Rhythmus retten – 1.000 Abos jetzt! jW, 31.03.2018
Sterben Musikzeitschriften aus? Krise und Umbruch
„Musikforum“, „Melodie & Rhythmus“ und die „Österreichische Musikzeitschrift“ - drei traditionsreiche Magazine werden sicher oder möglicherweise eingestellt. Sterben Musikzeitschriften aus? Und liegt die Rettung im Internet? Jan Ritterstaedt hat sich umgehört.
SWR, 22.02.2018

Auslaufmodell Gegenkultur? Zum drohenden Ende von Melodie & Rhythmus
Interview von Deutschlandfunk Kultur mit M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl
21.02.2018, mp3

Wundertäter gesucht
Wie Melodie & Rhythmus als Magazin für Gegenkultur doch noch fortgeführt werden könnte
27.01.2018

Treibstoff für große Anstrengungen
Aufgeben – das ginge gar nicht in Zeiten des aufhaltsamen Aufstiegs der AfD und anderer rechter Demagogen, meinen fast alle, denen M&R etwas bedeutet.
27.01.2018

Auf Eis gelegt
Die Produktion von Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur, wird vorerst eingestellt. Einnahmen reichen nicht, um hohe inhaltliche Ansprüche auf Dauer zu finanzieren.
06.01.2018

Zur Ästhetik der Großen Weigerung
Warum eine Gegenkultur auf historisch-materialistischer Basis alternativlos ist
06.01.2018

Pressemitteilung:
Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?, 05.01.2018
Anzeige junge Welt
flashback

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop