Melodie & Rhythmus

Vor der Wende zu den Kriegen

11.06.2019 13:39
Foto: absolut Medien GmbH

Foto: absolut Medien GmbH

Barbara und Winfried Junge präsentieren 15 DEFA-Dokumentarfilme aus ihrer cineastischen Schatztruhe

Raoul Wilsterer

Es ist zum Heulen, die Bilder von damals heute zu sehen. Gedreht in Syrien 1970, Somalia 1976, Libyen 1988. Winfried Junge, Dokumentarfilmer aus Berlin-Ost, besuchte DDR-Bürger bei ihrer Arbeit ebendort, in den – wie sie genannt wurden – »jungen Nationalstaaten«. Diese wollten sich endgültig von ihren Kolonialherren befreien, schlugen einen »nichtkapitalistischen Weg« ein, wie es zu Beginn des Streifens »Auf Montage in Syrien« heißt. Der spielt in Homs und zeigt, wie aus Karl-Marx-Stadt importierte Textilmaschinen installiert werden; Spezialisten leiten Einheimische an, die – oder deren Frauen − vielleicht später auch an den glänzenden Spindeln stehen werden

Jenseits von Golzow. 15 Filme von Barbara und Winfried Junge 1964−1990
absolut Medien

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 3/2019, erhältlich ab dem 14. Juni 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen

Jetzt abonnieren

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback