Melodie & Rhythmus

Mit der Waffe des Humors

19.03.2019 14:34
Foto: Null Problemo

Foto: Null Problemo

Der Kabarettist Christoph Sieber entlarvt die Lüge der Alternativlosigkeit und falsche Alternativen – nicht ohne kritischen Blick auf sich selbst und sein Publikum

Interview: Christoph Kutzer

Christoph Sieber nimmt Politik persönlich. Mit seinem neuen Programm »Mensch bleiben« widmet er sich den Befindlichkeiten und Neuralgien der Gesellschaft. Dabei will er nicht nur über die üblichen Verdächtigen herziehen, sondern auch sich selbst und die Zuschauer mit unbequemen Fragen konfrontieren. M&R sprach mit ihm über Wut, Witze und Werte.

Was bedeutet »Mensch bleiben« für Sie?

Es ist ein Anspruch an uns alle und gleichzeitig ein Wert, der in einer Gesellschaft, in der alles monetarisiert wird, immer leicht hinten runterfällt. Dabei sind Menschlichkeit gegenüber Bedürftigen und der humane Umgang miteinander sehr wichtig. Ich hatte erst überlegt, noch ein Ausrufezeichen hinter den Titel zu setzen. Ich baue nun aber doch darauf, dass der Appell durch das Programm transportiert wird.

Das klingt nach Einsatz für eine bessere Welt …

Für mich gibt es zwei Gründe, Kabarett zu machen: Ich habe große Freude daran, auf der Bühne zu stehen und gemeinsam mit den Leuten einen Abend zu durchleben oder zu durchleiden, wenn es um Themen geht, mit denen man nicht so gerne konfrontiert wird. Andererseits möchte ich mich mit manchen Dingen auch einfach nicht abfinden und versuche, etwas zu bewegen.

Christoph Sieber
Mensch bleiben
Mindestens bis 5. Dezember 2019

Das komplette Interview erscheint in der Melodie & Rhythmus 2/2019, erhältlich ab dem 22. März 2019 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Ähnliche Artikel:

Anzeigen

Jetzt abonnieren

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Rudolstadt

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 Linke Hochkultur
Das war die Künstlerkonferenz der Zeitschrift Melodie & Rhythmus am vergangenen Sonnabend in Berlin
jW, 15.06.2019
Großartiges schaffen
Die Organisation der M&R-Künstlerkonferenz in Berlin war eine immense Kraftanstrengung
jW, 15.06.2019
»Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
flashback