Melodie & Rhythmus

Leserbriefe

11.12.2018 14:11

Leserbriefe

Schicken Sie uns Ihre Meinung, Anregungen und Kritik: an redaktion@melodieundrhythmus.com
oder Verlag 8. Mai GmbH, M&R, Torstraße 6, 10119 Berlin

Liebe Frau Witt-Stahl,
liebe Redaktion,

ich habe M&R mit Überzeugung abonniert, nachdem ich einige Exemplare (auch vom Kiosk) gelesen hatte. Ich bewundere Ihren beharrlichen Einsatz und möchte Sie deswegen zum Weiterkämpfen ermutigen.

Gudrun Chatterjee, Detmold

Liebe M&R,

ich bin zwar noch ein Küken, denn erst zwei Tigersprünge lang begleitet ihr mich, aber die hatten es in sich. Nun, meint aber nicht, dass sie mich rund um glücklich machten, denn, so frag ich euch: Wem wollt ihr Gegenkultur anheim tragen? Was macht uns eine Kollwitz, ein Nagel, Preißler oder Zille zu wertvoll? Richtig, ihre Ausdrucksweise gepaart mit Haltung, das gilt für alle Schaffende – weltweit … So, nun holt erst mal tief Luft, geht aus dem Raum, kommt zurück und fangt neu an. Gespannt wartet, Daumen drückend

Cornelia Noack, Beeskow

Hallo,

die beiden Pro- und Contra-Leserbriefe in der M&R 1/2018 kennzeichnen ganz exakt die neue Ausrichtung, und, ja, genau das, was die M&R als Gegenkulturmagazin jetzt darstellt, ist so bitter nötig. Bezeichnend, dass sich offenbar zu wenige dafür interessieren. Ist unsere »linke« Filterblase zu klein, um so ein Magazin am Leben zu erhalten?

Matthias Mansfeld, Haar

Liebe M&R-Redaktion,

die Einstellung von M&R war ein Verlust für die Bewegung, die sich zum Ziel setzt, »alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist« (Marx). Sie markierte aber auch ein Versagen dieser Bewegung, die es nicht schafft, Kultur als Bestandteil des Klassenkampfes zu begreifen und zu betreiben, sondern ihr höchstens mal die Rolle des unterhaltenden Begleitprogramms zuzugestehen.

Jürgen Lloyd

Anzeigen

Jetzt abonnieren

M&R 2/2019

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
Kuenstlerkonferenz
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt
flashback

M&R feiert Neustart

Image00003

Aktuelles

Kämpfen lohnt!
Das nächste Heft von Melodie & Rhythmus ist ab 14. Dezember am Kiosk erhältlich
17.11.2018
Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus erscheint weiter
Mit einer Crowdfunding-Kampagne schaffen Lesende, Künstler und Verlag Voraussetzungen für die nächsten Ausgaben
29.06.2018
Dein M&R-Abo fehlt!
Neuer Kurs: 1.400 Abonnenten bis zum 14. Juli!
jW, 23.06.2018
Instrument im Kampf gegen Kriege
Bereits 554 Abos für Melodie & Rhythmus – Solikonzert am 22. Juni in der Berliner Wabe
jW, 12.05.2018
Die Waffe der Kritik braucht ein Magazin … Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 14.04.2018
Gegen den Massenbetrug Die Waffe der Ideologiekritik braucht ein Magazin
jW, 31.03.2018
Melodie & Rhythmus retten – 1.000 Abos jetzt! jW, 31.03.2018
Sterben Musikzeitschriften aus? Krise und Umbruch
„Musikforum“, „Melodie & Rhythmus“ und die „Österreichische Musikzeitschrift“ - drei traditionsreiche Magazine werden sicher oder möglicherweise eingestellt. Sterben Musikzeitschriften aus? Und liegt die Rettung im Internet? Jan Ritterstaedt hat sich umgehört.
SWR, 22.02.2018

Auslaufmodell Gegenkultur? Zum drohenden Ende von Melodie & Rhythmus
Interview von Deutschlandfunk Kultur mit M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl
21.02.2018, mp3

Wundertäter gesucht
Wie Melodie & Rhythmus als Magazin für Gegenkultur doch noch fortgeführt werden könnte
27.01.2018

Treibstoff für große Anstrengungen
Aufgeben – das ginge gar nicht in Zeiten des aufhaltsamen Aufstiegs der AfD und anderer rechter Demagogen, meinen fast alle, denen M&R etwas bedeutet.
27.01.2018

Auf Eis gelegt
Die Produktion von Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur, wird vorerst eingestellt. Einnahmen reichen nicht, um hohe inhaltliche Ansprüche auf Dauer zu finanzieren.
06.01.2018

Zur Ästhetik der Großen Weigerung
Warum eine Gegenkultur auf historisch-materialistischer Basis alternativlos ist
06.01.2018

Pressemitteilung:
Zeitschrift Melodie & Rhythmus vor dem Aus?, 05.01.2018