Melodie & Rhythmus

Die analoge Revolution

11.12.2018 14:32
Foto: Archiv Ilse Kayn

Foto: Archiv Ilse Kayn

Roland Kayns »SImultan und das Versprechen der Kybernetik für eine sozialistische Gesellschaft«

Bastian Tebarth

Die Musik von Roland Kayn spottet jeglicher Metaphorik. Nichts darin ist vertraut, nichts versöhnlich. Sie wirkt auf den Hörer fremd, ja verstörend. In ihr kündigt sich eine Zukunft an, in der die Grenze zwischen Mensch und Maschine aufgehoben ist. Sein über zweistündiges Werk »Simultan« (1970–72), das jüngst in einer prächtigen Box mit ausführlichen Linernotes wiederveröffentlicht wurde, muss man sich als eine revolutionäre Musik vorstellen.

Der deutsch-niederländische Komponist (1933–2011) produzierte vor 50 Jahren »kybernetische Musik«. Als Metawissenschaft von selbstregulatorischen Prozessen untersuchte die Kybernetik seit Ende der 1940er-Jahre biologische, soziologische und physikalische Wechselwirkungen und leitete daraus zunächst Ideen für wirtschaftliche und elektronische Systeme ab.

Roland Kayn Simultan
Die Schachtel

Der komplette Beitrag erscheint in der Melodie & Rhythmus 1/2019, erhältlich ab dem 14. Dezember 2018 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen

VA Venezuela 680x140

Jetzt abonnieren

M&R 2/2019

logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss
Kuenstlerkonferenz

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige M&R-Tasse
flashback

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden

M&R feiert Neustart

Image00003