Melodie & Rhythmus

»Der Tanz über dem Abgrund«

08.06.2018 15:40

Portrait

Kriegspropaganda und Kulturindustrie

Die Kulturindustrie wirft einen tröstenden Schleier über die Gewaltverhältnisse des fortgeschrittenen Kapitalismus. In ihren standardisierten Kulturwaren sind alle gesellschaftlichen Widerstands-Impulse gegen die sich derzeit ausweitenden imperialistischen Kriege neutralisiert. Stattdessen findet sich in deren (pop)kulturellem Marketing eine Ästhetisierung der Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln durch ausgeklügelte Manipulationstechniken, die ein untrügliches Zeichen für die Faschisierung der westlichen Welt und Installation des militarisierten Überwachungsstaates sind.

Referentin: Susann Witt-Stahl, Chefredakteurin Melodie & Rhythmus, Magazin für Gegenkultur
Songs: Albino, Hip-Hop-Künstler

23. Methfesselfest
29. Juni bis 1. Juli 2018, Else-Rauch-Platz, Hamburg
Weitere Informationen und Programm: www.methfesselfest.de

Anzeigen

Jetzt abonnieren

Berichte von der Künstler-Konferenz

123314 »Nie wieder schweigen«
Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Berlin-Neukölln
jW, 11.06.2019
M&R-Künstlerkonferenz eröffnet
Eindrücke vom Auftakt im Berliner »Heimathafen Neukölln«
jW, 08.06.2019
»Wehe dem, der mit einfachen Worten die Wahrheit sagt!«
Am Vormittag der Melodie & Rhythmus-Künstlerkonferenz wurde über Rechtsruck und Medienmacht diskutiert
jW, 08.06.2019
Kunst als Ware und Nicht-Ware
Der zweite Teil der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus drehte sich um Konformes und Widerständiges in der Kunst
jW, 08.06.2019
»Nie wieder Schweigen!«
Das vierte und letzte Podium der Künstlerkonferenz befasste sich mit Erinnerungskultur.
jW, 08.06.2019
logo-373x100
Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
Jetzt abonnieren
Anzeige junge Welt
flashback

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden