Melodie & Rhythmus

35 Jahre MONOKEL & 65 Jahre SPEICHE

07.06.2011 13:29

Jubiläumstour: Nach 46 Jahren wieder mit Speiche gemeinsam auf der Bühne.
Very Special Guest: Henrik Freischlader
Special Guests: Bodi Bodag, Achim Mentzel

1976 als MONOKEL Blues Band in Berlin gegründet, spielten sie sich schnell in die Herzen ostdeutscher Bluesfans. Durch ihr unverwechselbares Charisma wurde Monokel zu einer der authentischsten und beliebtesten Bands des deutschen Ostens. Sie hatten regelrecht Kultstatus und reflektierten das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Der Name war Programm und Botschaft: “Wenigstens auf einem Auge sollte man durchsehen!“

Die prägnante, unverwechselbare Stimme von Blues-Sänger Bernd „Zuppe“ Buchholz machte in den 80ern so bekannte Songs wie „Schwarze Marie“ und „Das Monster vom Schilkinsee“ zum Erlebnis und den Monokel-Klassiker „Bye bye Lübben City“ zur Hymne.

Die Rhythm’n’Blues-Legende MONOKEL BLUES BAND kehrte nun in neuer, hochkarätiger Besetzung nach einem schweren Autounfall (2006) von Bassist Jörg „Speiche“ Schütze und „Zuppe“ zurück auf die Bühne.

Bekannte und neue Songs spielt die Band auf ihrer Jubiläumstour: Altmeister Jörg „Speiche“ Schütze (Bass), sein langjähriger Weggefährte Bernd „Zuppe“ Buchholz (Gesang, harm), Heinz Glass (Gitarre), J. J. Bailey (Gitarre) und am Schlagzeug Olli Becker (ehemals Hansi Bibl Band, Renft). Sie spielen siedend heißen, elektrischen Blues mit dem sumpfigen Groove des amerikanischen Südens.

27. Oktober 2011, im Kesselhaus der Kulturbrauerei, Berlin
Einlass: 19:00 Uhr, Stagetime: 20.30 Uhr 
Kartenpreis: AK: 25 € / VVK: 20 €

Weitere Tourdaten:
4. Juni – Gasthaus Sacro, in Forst „15 Jahre Biker- Stammtisch 96″
25. Juni – Bischofroda bei Eisenach. mit Kirsche u. Co
9. Juli – 20. Open Air Oettersdorf
20. August – Open Air auf Schloss Glauchau mit Melly fair und Renft
10. September – Open Air in Vollmershain

Weitere Informationen unter: www.monokel-blues-band.de

Anzeigen



Melden Sie sich für unseren Newsletter an

In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: FEBRUAR 2023

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback