Melodie & Rhythmus

Cover Boy

30.10.2013 12:36

Tyler Ward
Interview: Michael Fuchs-Gamböck, Foto: Jory Lee Cordy

Tyler Ward»Ich bin einfach nur ich«, behauptet der US-Shooting-Star Tyler Ward, obwohl er der Öffentlichkeit vor allem mit Cover-Versionen ein Begriff wurde. Der 24-Jährige aus Denver/Colorado nennt sein Debütalbum dennoch »Honestly«.

»Honestly« bedeudet »offen«, »ehrlich« oder »redlich«. Verfügst du über all diese Attribute?
Zumindest bemühe ich mich darum – ganz ehrlich (lacht). Auf jeden Fall bin ich der festen Überzeugung, dass Aufrichtigkeit die wichtigste Charaktereigenschaft des Menschen ist. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass wir auf einem wesentlich angenehmeren Planeten leben würden, wenn die Leute ehrlicher zueinander wären.

Bei deinen selbst komponierten Stücken betonst du immer wieder vehement, dass sie sehr authentisch sind.
Ja, denn dieser Anspruch hat mit meiner Sehnsucht nach Aufrichtigkeit zu tun. Bis auf ein Lied, das eine harte Abrechnung mit mir selbst und einer bestimmten Situation in meinem Leben ist, erzähle ich beim Rest von etlichen Erfahrungen aus meiner Vergangenheit, vieles geht auch ins Analytische. Nenn mich Freud Junior, wenn du willst! (lacht) Diese eine Ausnahme ist übrigens »Dashes«. Das habe ich für eine zerbrochene intensive Liebe getextet, verbunden mit der Hoffnung, ihr meine Reue und meine Sicht der Dinge zu vermitteln. Leider vergeblich – diese Lady weigert sich bis heute, diesen Song anzuhören.

Tyler Ward Honestly
Epic/Sony
www.tylerwardmusic.com

Das komplette Interview lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 6/2013, erhältlich ab dem 1. November 2013 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback