Melodie & Rhythmus

Wenig Schlaf

26.02.2013 14:00

Ihre Single »Morgens immer müde« ist bereits vergoldet. Das Girlie-Quartett Laing setzt weiter auf das bewährte Rezept
Text: Henning Richter, Foto: Universal

LaingSingen ist gut für die Seele«, weiß Nicola Rost, die Chefin des Girlie-Vierers Laing, von der Konzept, Musik und Texte stammen. »Besonders der Chorgesang erzeugt Schwingungen, die einen wegtragen. Klingt vielleicht ein bisschen eso«, entschuldigt sie sich, »aber das ist eine starke Gruppenerfahrung.« Und so hat Nicola mit Johanna Marshall und Atina Tabé noch zwei starke Stimmen an ihrer Seite. Hinzu kommt ihre Jugendfreundin Marisa Akeny, die als Tänzerin festes Mitglied des Ensembles Laing ist. »Sie entwickelt mit mir zusammen die Show. Tanz ist eine stark unterschätzte Ausdrucksform! Bei uns ist Tanz Teil des Konzepts.«

Laing tragen zum reduzierten Pling- Plong-Pling ihres Elektropops höchst pfiffige Zeilen vor. Erich Kästner und Kurt Tucholsky nennt Nicola als Einflüsse, »die können mit Humor stimmig Sachen auf den Punkt bringen.« In Bezug auf Musik nennt sie das Radiogerät. Rundfunk habe in ihrer Familie eine große Rolle gespielt. »Als Teenager in den 1990ern habe ich Hip Hop, Dance, R‘n‘B und Pop gehört. Später habe ich die 1970er entdeckt und die Beatles natürlich. Ich bin breit aufgestellt und kann gar nicht sagen, wer mein Vorbild ist.«

Laing Paradies Naiv
Universal
facebook.com/mulaingsik

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 2/2013, erhältlich ab dem 1. März 2013 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop

Verkaufsstelle finden

Kiosk finden
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback