Melodie & Rhythmus

Reifeprüfung

31.12.2013 13:20

You Me At Six

You Me At Six begannen mit stürmischem Pop-Punk und entdecken nun Rock mit Substanz
Text: Henning Richter, Foto: BMG Rights

Rock und Pop zählen zu den wichtigsten Exportartikeln Großbritanniens. Verblüffend, wie die Inselnation es schafft, immer neue Talente zu entwickeln. Auf die Boygroup Take That folgten One Direction, nach Retro-Soul-Diva Amy Whinehouse eroberte Adele die Charts, nach den Bombast- Rockern Queen füllen nun Muse die Stadien. Nun setzt eine blutjunge Generation von Rockbands zum Sprung auf den europäischen Kontinent an. Namen wie Canterbury, Deaf Havanna, Biffy Clyro, Bring Me The Horizon und You Me At Six gelten in ihrer Heimat bereits als Publikumsmagneten. Letztere sind dabei bereits seit zehn Jahren aktiv. Eine Tour im Vorprogramm von 30 Seconds To Mars führte You Me At Six kürzlich auf die Bühnen Kontinentaleuropas. »Wir spielten in Arenen, die fast alle ausverkauft waren«, staunt Sänger Josh Franceschi und kündigt an: »Von nun an werden wir häufiger in Deutschland touren.«

Das aktuelle, vierte Album »Cavalier Youth« sei der entscheidende Schritt zur Eigenständigkeit, findet Franceschi. Früher habe das Quintett sich an amerikanischen Vorbildern orientiert. »Das waren Bands wie Blink 182, Taking Back Sunday, Fallout Boy und ähnliche.« Inzwischen hat sich ihr Geschmack wesentlich erweitert, berichtet Rhythmusgitarrist Max Helyer, von dem die meisten Kompositionen stammen. »Ich habe gezielt zeitlose Musik gehört und mich auf eine Reise rückwärts in die Musikgeschichte begeben.

You Me At Six Cavalier Youth
BMG/Rough Trade
www.youmeatsix.co.uk

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Melodie&Rhythmus 1/2014, erhältlich ab dem 3. Januar 2014 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder im Abonnement. Die Ausgabe können Sie auch im M&R-Shop bestellen.

Anzeigen



In eigener Sache

Wenn die Kraft fehlt
Weshalb der Verlag 8. Mai das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus einstellt

Leider müssen wir heute eine schmerzliche Niederlage eingestehen: Das Magazin für Gegenkultur Melodie & Rhythmus (M&R) kann nicht weiter erscheinen. Das hat verschiedene Gründe, sie sind aber vor allem in unserer Schwäche und in der der Linken insgesamt zu sehen. weiterlesen

*****************

»Man hat sich im ›Grand Hotel Abgrund‹ eingerichtet«
Zum Niedergang des linken Kulturjournalismus – und was jetzt zu tun ist. Ein Gespräch mit Susann Witt-Stahl

Ausgerechnet vor einem heißen Herbst mit Antikriegs- und Sozialprotesten wird M&R auf Eis gelegt – ist das nicht ein besonders schlechter Zeitpunkt?
Ja, natürlich. … weiterlesen

TOP 10: OKTOBER 2022

Liederbestenliste

Aktuelle Ausgabe bestellen*

1. per Mail: abo@melodieundrhythmus.com
2. per Telefon: 030/ 53 63 55 37
3. per Telefax: 030/ 53 63 55 51
4. per Post: Verlag 8. Mai GmbH, Torstr. 6, 10119 Berlin
5. im M&R-Shop

*Preis 6,90 Euro inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand 1,80 Euro

Ältere Ausgaben im M&R-Shop nachbestellen.
M&R Shop
logo-373x100

Facebookhttps://www.facebook.com/melodieundrhythmus20Twitter20rss

Jetzt abonnieren

Jetzt abonnieren
flashback